Stockende Netzoffensive?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

kammann
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 251
Registriert: 06.10.2006, 23:25

Stockende Netzoffensive?

Beitragvon kammann » 05.09.2008, 07:01

Hallo,

im Oktober letzten Jahres wurde mit einigem Presserummel eine "Netzoffensive" in München angekündigt, wonach nach einem Pilotprojekt mit 63 Gebäuden in München bis 2008 geplant wäre, 10.000 Gebäude anzuschließen und bis 2011 sogar 60% des Münchner Wohnungsbestandes mit "Maxi Deluxe" zu versorgen.
Siehe z.B. http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=2380

Schaut man sich dagegen aktuell (Sep. 2008) die Verfügbarkeit von Maxi-Deluxe an:
http://www.m-net.de/ueber_m_net/netz_offensive/verfuegbarkeit/muenchen.html
so stellt man fest, dass außer den 63 Gebäuden des Pilotbetriebs KEINE weiteren Gebäude angeschlossen wurden - und das obwohl im "Zielgebiet" (München Neuhausen/Schwabing) gerade fast alle Gewege wegen der "Parklizenz" aufgegraben werden, d.h M-Net relativ günstig Hausanschlüsse legen könnte.

Hotline & Shops geben sich wortkarg und verweisen auf o.g. offziellen Seiten.

Weiß jemand hier genaueres? 10000 Wohnungen in 2008 sind jedenfalls nicht mehr zu schaffen...
Außerdem werden je länger der Ausbau sich hinzieht, immer weniger Kunden bei einem Anschuß des Hauses wechseln wollen (bzw können).
In unserem Haus (größerer Wohnblock, zentrale Lage in Neuhausen) hatten nur etwa ein Drittel der Wohnungen DSL. Die erste Welle von DSL Neuanschlüssen hat letztes Jahr die Telekom losgetreten (VDSL, IPTV v.a. wegen Bundesliga), und die zweite Welle diesen Jahres O2 (mit dem risikolosen Testangebot für DSL). Nun sind im Haus >20 DSL Anschlüsse geschaltet, alle (bis auf meinen) mit 24 Monaten Vertragslaufzeit, so dass, selbst wenn M-Net das Haus mal direkt anschließen würde, kaum neues Kundenpotential besteht... Ich denke mal, dass sich dieses Beispiel auf andere größere Wohnblöcke übertragen lässt!

Jens

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 05.09.2008, 11:28

Typisch M"Net. Mehr brauch ich da nicht sagen. Ich habe das auch schon bemängelt. Erst große Versprechungen und dann nichts davon einhalten.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 05.09.2008, 14:15

Habe auch Sorgen, dass MNET die VDSL und HighSpeed DSL Technik verschläft. Jeder, der jetzt VDSL bekommt ist für zwei Jahre gebunden. Die TCOM verpennt und verschlampt zwar so ziemlich alles, da könnte MNET als direkter Konkurent auftreten.

Wenn man schon drei Monate für eine Datensatzbereinigung braucht, ist denen nicht mehr zu helfen - MNET könnte da schneller reagieren. Gerade Neubausiedlungen sollte man legen und jedem ne Karte einwerfen: Anschuß kostenlos, Preis 39,90€. Was man an Kunden hat, hat man. Auch wenns erstmal nicht aufgeht. In zwei Jahren ist das ADSL Geschäft vorbei.

PS: Ich warte immer noch auf VDSL - DSLAM nur 50m entfernt. Bestellungen laufen jedes Mal auf Fehler. :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

xerv
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2007, 16:21

Beitragvon xerv » 05.09.2008, 15:22

hab ich was nicht mitbekommen ?

die VDSL infrastruktur muss die telekom <noch> nicht für die konkurenz schalten !? oder hat sich das geändert.

mir ist auch keine anbieter ausser der telekom bekannt der für endkunden VDSL schaltet. das höchste der gefühle ist doch ADSL2+ . arcor,alice und alle mieten doch die letzte ADSL meile von der telekom und VDSL mietet doch keiner. weil sie es nicht hergeben wollen...

was hier gemeint war ist maxi deluxe und da geht es doch um direkt glasfaser anschlüsse die m-net baut oder bauen will. also ohne die telekom.

aber ich lass mich gerne eines besseren belehren ;-)

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 05.09.2008, 17:17

Du hast alles richtig mitbekommen. Ich meine damit, dass es von MNET (noch) keine Alternative gibt, die VDSL gleichkommt oder gar ersetzt. Daher kann der Highspeed DSL Zug bald fort sein. MNET hat zwar eine technische Lösung, M Deluxe. Nur ists noch nicht ausreichend ausgebaut. So ists eben "nix". :D

Vergleichbar sind technisch gesehen beide nicht, aber bieten ein zukunftsorientiertes DSL. ADSL hat keine Zukunft und so wird T-Home balt wieder der einzigste Anbieter auf dem Markt sein. Die paar ländlichen Kunden sind doch sicher nicht Kostendeckend.

Am Besten ist das in Ballungszentren erstmal Glasfaser reinzuwerfen und aufdringlich Kunden zu fangen. Wenns mal läuft, kommen weitere von ganz alleine - froh um ein T-freien Anschluss zu haben. Einmal GF in der Hütte und die TCOM kann ihre AnnexB Richtlinien behalten. Was eben den Fortschritt ja auch verhindert. Aber die dürfen "ihre" Kupferadern mit hochfrequentem VDSL vollsauen :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Mario
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 203
Registriert: 18.08.2006, 09:56

Beitragvon Mario » 06.09.2008, 10:03

Hallo zusammen,

was ich hier leider lese, deckt sich mit meinen Erfahrungen die ich bei der Hotline sammeln durfte.

Ich wohne hier im Norden von Schwabing in einer Genossenschaftswohnung. Die Genossenschaft hat mehrer Wohnblöcke in ganz München verteilt.
Auf mein Nachfragen im Büro wurde mir mitgeteilt, das die Genossenschaft grundsätzlich nichts gegen "neue Technik" hat, dies aber stark von den Verträgen abhäning ist. Als Beispiel wurde mir hier Kabeldeutschland genannt, die nicht in unserer Anlage vertreten sind, aus dem einfachen Grund das sie "Blankoverträge" wollten, womit der Eigentümer keine Möglichkeit hat, zu sagen was in den Kellern gemacht werden darf und was nicht.
Hier kann ich den Eigentümer schon verstehen und soweit ich das sehe ist dies bei M-Net ja nicht.

Was mich allerdings bei einem Anruf an der M-Net Hotline gestört hat, war die Aussage, das der Eigentümer an M-Net herantreten soll und nicht M-Net aktiv auf die Eigentümer der Anlagen zugeht.

Hier verstehe ich M-Net nicht. Laut der Webseite ist die Verlegung nicht besonder aufwändig, teilweise muß nicht mal gegraben werden und der Anschluß kann normalerweise innerhalb von einem Tag gelegt werden, ohne das an der Straße wieder so ein hässlicher Kasten steht.

Ich kann dieses Verhalten bzw. die Aussage von M-Net nicht verstehen, denn wie bzw warum soll denn ein Eigentümer auf M-Net zugehen wenn er vielleicht nicht mal weis das es dieses Produkt/Möglichkeit gibt. Andere Anbieter sind da deutlich "aufdringlicher" ;-)

Gruß

Mario

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 06.09.2008, 17:40

M"Net wirds verpennen und bald ohne Kunden dastehen. Denn im Wandel des Internets werden Datenpakete immer größer und die Bandbreiten müssen wachsen. Das ist aber mit ADSL nicht drin.

Ich bin gespannt. Total lustig finde ich es auch, dass M"Net in München UND Augsburg die Offensive "gestartet" hat. Wen interessiert Augsburg? Nürnberg ist wohl die 2. Metropole in Bayern (hinter München). Augsburg, wie toll. Da ist ja sooo eine große Perspektive auf Kunden. Augsburg ist ja auch viel viel größer als Nürnberg. Hmmmm? ;)

Zudem hat NEFkom schon paar Kabel in Nürnberg liegen =D

Aber das geht an der Geschäftsleitung oder dem Management vorbei. Da hilft dem Herrn Dr. Konle sein Doktortitel auch nichts, wenn er blind ist!

Wacht endlich auf und erschließt endlich Nürnberg und baut hier mal Glasfaser in die Straßen. Hier ist der Markt, hier sind die Kunden und hier ist Potential!

Wo kommen wir denn hin, wenn Augsburg Informationstechnisch besser dasteht als Nürnberg? Da müsste sich mal die bayerische Regierung einmischen und mal zeigen, wo es lang gehen muss!

PS: mir ist gerade aufgefallen, dass die Netzoffensive vor knapp einem Jahr gestartet ist, aber es ist nichts passiert.

Schön ;)

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 07.09.2008, 00:42

Meine Anfrage wurde vom Admin beantwortet mit "Melden Sie sich Ende des Jahres nochmal". Ich geh mal davon aus, dass ich mir das sparen kann und vielleicht in 10 Jahren nochmal melde.
Irgendwie schon arm das es in Deutschland einfach nicht weitergeht, in sämtlichen Ländern ist 10/100 Mbit normal (z.B. Schweden, teileweise auch in Japan), die Kosten sind sogar noch günstiger wie unser DSL und die haben nicht nur 100 down sondern auch up.
Da wohnt man schon im "Hightechort" München und man muss sich mit 3000/512 (2959/438) begnügen.
Würde ja nichts sagen wenn ich im Dorf wohnen würde, aber selbst die haben oft 16000 oder gar mehr.
Zumindest habe ich im Haus 1Gbit Oo

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 07.09.2008, 11:41

Hahahaha

M"Net hat die Netzoffensive wohl nur gestartet, um den Kunden Hoffnung zu machen. Dass der Kunde in dem Glauben gelassen wird, dass M"Net ja an einem Konkurrenz-Produkt zu VDSL arbeitet.

Finde ich nicht so wirklich lustig.

OberHoschi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2008, 15:34
Wohnort: München

Beitragvon OberHoschi » 14.09.2008, 16:25

Hallo zusammen !

Ich hab so eine Glasfaserleitung (100MBit) von M-Net.

Bei mir geht es sehr gut !
Durchschnittliche Downloadrate ca 96.000 KBit.
Bin eher völlig begeistert !

Gruß
Hoschi

Bild

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 14.09.2008, 16:35

Stimmst uns aber schon zu, dass das jeder haben sollte?

Glückwunsch :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

OberHoschi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.03.2008, 15:34
Wohnort: München

Beitragvon OberHoschi » 14.09.2008, 17:16

@Schweini

Ja, vorher kam ich nur auf 25.000. Das hat mich auch geärgert.
Nur 1/4 der Leistung !
Naja, Pilotprojekt für ne Zeit umsonst.

Bis vor ca. 3 Wochen. Da hatte ich aufeinmal diese Werte.

Mir ist aufgefallen, nach neu installation von windows, das ich nur 25.000 hab.
Hierzu hab ich die Parameter geändert: MTU / TTL / Tcp Receive Windows.

Gruß
Hoschi

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 14.09.2008, 20:11

Ja, ist zwar schön für dich, aber so wenig Kunden, die das bekommen können. Dann würde ich mich nicht wundern, dass andere Kunden verärgert reagieren! Vor allem wird Augsburg Nürnberg bevorzugt *lach

Mario
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 203
Registriert: 18.08.2006, 09:56

Beitragvon Mario » 16.09.2008, 09:23

Guten Morgen zusammen,

finde es etwas Schade, das sich Seitens M-Net zu diesem Posting niemand geäußert hat. Anscheinend wird dieses Thema wohl nicht mehr besonders Ernst genommen :-(

Gruß

Mario

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 16.09.2008, 10:30

Sie können sich sicher sein, dass am Thema Netzoffensive niederlassungsübergreifend mit Hochdruck gearbeitet wird.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste