CLIP-Funktion nur gegen Aufpreis?!

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Bienzle
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 01.05.2008, 21:33

CLIP-Funktion nur gegen Aufpreis?!

Beitragvon Bienzle » 25.06.2008, 10:08

Hallo,

warum kostet das Anzeigen eingehender Rufnummern bei M-net 1,45 EUR pro Monat extra? Das ist doch ein selbstverständlicher Standard bei jedem Telefonanbieter (bin bereit mich eines Besseres zu belehren). Ausserdem muss man lange suchen, bis man irgendwo diese Information findet (letzendlich bei der Bestellung).
Nichts desto trotz werde ich (von Alice VoIP) zu M-net wechseln. Aber eine Erklärung würde mich doch interessieren.

Gruß.

amerin
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2006, 17:24
Wohnort: Muc

Beitragvon amerin » 25.06.2008, 14:58

Bei ISDN ises inkl.
Bei analog nich; warum würde mich auch interessieren...
Gruß amerin

Bienzle
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 01.05.2008, 21:33

Beitragvon Bienzle » 26.06.2008, 09:43

Was kostet der ISDN-Anschluss? Für den Analoganschluss zahle ich jetzt 33,35 EUR (31,90 plus 1,45). Denke das ISDN doch mehr kostet.

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Beitragvon derflo » 26.06.2008, 09:48

Der Aufpreis für ISDN beträgt 2,90€, also kostet Maxi Komplett 3000 ISDN 34,80€.
Florian Döring
M-net Support Franken

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 26.06.2008, 10:25

@derFlo: ganz zu schweigen von der notwendigen Hardware, um ein Analog.Telefon mit ISDN betreiben zu können.
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

Bienzle
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 01.05.2008, 21:33

Beitragvon Bienzle » 26.06.2008, 10:44

Ist bei ISDN nicht standardmäßig ein Terminaladapter inklusive um analoge Geräte anzuschließen? Ausserdem muss doch der NTBA permanent am Stromnetz angeschlossen sein, was zusätzlich (wenn auch geringe) Kosten verursacht. Und mal ehrlich, wer braucht heutzutage privat (!) noch eine zusätzliche Telefonleitung bei Internet über DSL (ausgenommen WG, Familien mit Teenies, ...)?

Die Sache mit dem CLIP-Aufpreis würde mich aber trotzdem noch interessieren!!

Gruß.

macplanet
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2006, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon macplanet » 26.06.2008, 11:18

Bienzle hat geschrieben:Ist bei ISDN nicht standardmäßig ein Terminaladapter inklusive um analoge Geräte anzuschließen?


Warum sollte das so sein?
(Abgesehen davon: Am ISDN-Anschluß ein analoges Telefon zu betreiben, ist nun wirklich Blödsinn. Echtes ISDN mit entsprechenden Endgeräten ist durchaus noch eine nette Sache, wenngleich die Vorteile natürlich geringer sind als in Vor-DSL-Zeiten.)

Bienzle hat geschrieben:Ausserdem muss doch der NTBA permanent am Stromnetz angeschlossen sein, was zusätzlich (wenn auch geringe) Kosten verursacht.


Nur dann, wenn das Telefon die Stromversorgung braucht. Wenn man z.B. ein Funktelefon mit eigenem Netzteil anschließt, kann man den NTBA ohne Stromanschluß betreiben.

Bienzle hat geschrieben:Und mal ehrlich, wer braucht heutzutage privat (!) noch eine zusätzliche Telefonleitung bei Internet über DSL (ausgenommen WG, Familien mit Teenies, ...)?


Zum Beispiel WG, Familien mit Teenies etc.?
Vergiß nicht, daß ISDN nicht nur zwei Leitungen bietet, sondern es auch ermöglicht, mehrere Nummern mit getrennter Abrechnung zu nutzen. Im Fall "WG" ist das ein entscheidender Punkt, im Fall "Familie mit Teenies" vermutlich auch oft ...

Bienzle hat geschrieben:Die Sache mit dem CLIP-Aufpreis würde mich aber trotzdem noch interessieren!!


Die Antwort ist doch ganz einfach: Der Markt gibt den Aufpreis her, es ist doch generell nicht so, daß die Endkundenpreise nach dem Schema "Interne Kosten + fixer Zuschlag" kalkuliert würden.

Schöne Grüße,
Matthias

Bienzle
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 01.05.2008, 21:33

Beitragvon Bienzle » 26.06.2008, 14:03

Ich stimme Dir in deiner Auslegung zu, wenn auch mit kleinen Ausnahmen.

Zum letzten Punkt:
Also hat sich M-net, hier einen betriebswirtschaftlichen Puffer eingebaut, der bei Änderungen in den Preisvorgaben der Konkurrenz ausgenutzt werden kann?! Sprich: Umsatzsteigerung.

Gruß.

horst
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 52
Registriert: 09.10.2006, 17:19
Kontaktdaten:

Beitragvon horst » 28.06.2008, 07:52

macplanet hat geschrieben:Die Antwort ist doch ganz einfach: Der Markt gibt den Aufpreis her, ...


Das Problem ist nicht der Aufpreis, sondern dass die Mehrkosten für ein selbstverständliches Leistungsmerkmal in der Werbung verschwiegen werden, und dasss diese Kosten erst dann auffallen, wenn man beim Ausfüllen des Auftrags darüber stolpert.
Horst

gsmbase.de
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2008, 09:41
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitragvon gsmbase.de » 28.06.2008, 09:28

horst hat geschrieben:
macplanet hat geschrieben:Die Antwort ist doch ganz einfach: Der Markt gibt den Aufpreis her, ...


Das Problem ist nicht der Aufpreis, sondern dass die Mehrkosten für ein selbstverständliches Leistungsmerkmal in der Werbung verschwiegen werden, und dasss diese Kosten erst dann auffallen, wenn man beim Ausfüllen des Auftrags darüber stolpert.


Wieso denn, wenns ein neues Auto kaufst das mit 12000 beworben wird stellt sich hinterher auch raus das die Klima nochmal 450 extra kostet und das Radio 300 obwohl diese Sachen heutzutage selbstverständlich sein sollten ;)

Da ist nix verschwiegen, alle Kosten werden bei der MNet Bestellung gelistet und Du kannst dementsprechend Funktionen dazubuchen oder eben nicht ...
Bild

macplanet
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2006, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon macplanet » 28.06.2008, 11:44

horst hat geschrieben:Das Problem ist nicht der Aufpreis, sondern dass die Mehrkosten für ein selbstverständliches Leistungsmerkmal in der Werbung verschwiegen werden, und dasss diese Kosten erst dann auffallen, wenn man beim Ausfüllen des Auftrags darüber stolpert.


Sagen wir mal so: In einem Markt, in dem sich die Anbieter in der Regel in der Unübersichtlichkeit ihrer Tarif- und Vertragsdetails überbieten, ist M-Net immer noch der Einäugige unter den Blinden ...

Schöne Grüße,
Matthias

785581
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 24.05.2008, 13:23

Beitragvon 785581 » 05.07.2008, 00:20

macplanet hat geschrieben:
horst hat geschrieben:Das Problem ist nicht der Aufpreis, sondern dass die Mehrkosten für ein selbstverständliches Leistungsmerkmal in der Werbung verschwiegen werden, und dasss diese Kosten erst dann auffallen, wenn man beim Ausfüllen des Auftrags darüber stolpert.


Sagen wir mal so: In einem Markt, in dem sich die Anbieter in der Regel in der Unübersichtlichkeit ihrer Tarif- und Vertragsdetails überbieten, ist M-Net immer noch der Einäugige unter den Blinden ...


welcher andere Marktteilnehmer bietet solch ein Feature oder gerne auch andere Features den für einen Aufpreis an? Blind erscheint mir hier nur mnet:

Mir ist bislang nur M-net bekannt mit diesem Aufpreis, und ich denke das ist schon ein Hemnis. Es erinnert mich ein bissel an die TCom mit dem Zuschlag von 0,2 Cent pro Minute in Fremdnetzte. Es ist ein lächerlicher Betrag, aber es wird immer wieder thematisiert. Gut fürs Image ist was anderes.

Hier geht es um 1,50 pro Monat, verstehen muss man das nicht, oder? Ich würde aber gerne, zahlt mnet für die Übermittlung durch dieses Feature von den anderen Marktteilnehmern (TCom, Arcor, etc.) einen bestimmten Betrag?


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste