Telefonkabel verlegen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

bastl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 02.09.2006, 09:22
Kontaktdaten:

Telefonkabel verlegen

Beitragvon bastl » 05.10.2006, 12:13

Leider ist die Telefondose bei mir sehr ungünstig gelegt worden.
Sie ist im Flur und die nächste Steckdose ist im Nebenraum, also viel zuweit weg. Kabel über den Boden legen ist keine geeignete Lösung.

Ich habe jetzt mal mit der Hotline von Mnet Telefoniert und die haben mir empfohlen ein neues Telefonkabel das zur Telefondose geht legen zu lassen. D.h. man würde dann die Dose vom Flur wegmachen und sie z.B. durch die Wand ins Arbeitszimmer legen.
Mir wurde auch eine Firma von Mnet empfohlen die so etwas machen.

Jetzt hätte ich nur noch ein paar Fragen. Es sollte ja kein Problem darstellen dies zu bewerkstelligen oder? Gibt es beschränkungen wie Lange so ein Kabel sein darf und ist ADSL2 etwas pingelig was die Kabelqualität betrifft zwecks wiederstände oder Kabeldicke etc.?
Das müsste ja dann die Firma wissen die dies macht denke ich mal.

Letzte Frage, die Kosten dafür muss ich selber tragen oder?

Der Telekommensch kommt nächste Woche und schaltet die Leitung für ADSL2 frei.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 05.10.2006, 13:49

bastl hat geschrieben:Gibt es beschränkungen wie Lange so ein Kabel sein darf und ist ADSL2
etwas pingelig was die Kabelqualität betrifft zwecks wiederstände oder
Kabeldicke etc.?

Deine Entfernung zur Vermittlungsstelle kann ein paar km betragen;
da kommt es auf ein paar Meter in der Wohnung nicht an. Und was
die Qualität betrifft: DSL braucht normales Telefon-Installationskabel;
genau das, was eine Fachfirma sowieso verlegen wird. Und selbst
wenn sie Klingeldraht verlegen würde, dann würde das wahrscheinlich
genügen 8)

bastl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 02.09.2006, 09:22
Kontaktdaten:

Beitragvon bastl » 05.10.2006, 14:02

WaS hat geschrieben:
bastl hat geschrieben:Gibt es beschränkungen wie Lange so ein Kabel sein darf und ist ADSL2
etwas pingelig was die Kabelqualität betrifft zwecks wiederstände oder
Kabeldicke etc.?

Deine Entfernung zur Vermittlungsstelle kann ein paar km betragen;
da kommt es auf ein paar Meter in der Wohnung nicht an. Und was
die Qualität betrifft: DSL braucht normales Telefon-Installationskabel;
genau das, was eine Fachfirma sowieso verlegen wird. Und selbst
wenn sie Klingeldraht verlegen würde, dann würde das wahrscheinlich
genügen 8)


wunderbar

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 05.10.2006, 15:34

Ich habe das so gelöst:

TAE Dose gelassen und eine Telefonverlängerung (F oder N) und eine F-Buchse (Kupplung) gekauft. Ein paar Kabelkanäle 10x10mm und 3er Schrauben sammt S4 Dübel. Dann den Kabelkanal verlegt und mit nem 10er Bohrer durch die Wände. Kupplung abgezwickt, Kabel verlegt und dann die selbstklemme Kupplung wieder aufgelegt (Belegung gibts im Netz oder steht mit drauf). Es reicht ein 4-poliges Kabel (eigentlich auch 2). 20m stellen keine Probleme dar. Bissl Gips auf die Löcher und Kabelkanal ist überstreichbar...Fertig.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Re: Telefonkabel verlegen

Beitragvon s0r » 06.10.2006, 00:12

bastl hat geschrieben:Letzte Frage, die Kosten dafür muss ich selber tragen oder?


ja.
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

bastl
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 16
Registriert: 02.09.2006, 09:22
Kontaktdaten:

Re: Telefonkabel verlegen

Beitragvon bastl » 06.10.2006, 12:24

s0r hat geschrieben:
bastl hat geschrieben:Letzte Frage, die Kosten dafür muss ich selber tragen oder?


ja.


Mal gucken was meine Hausverwaltung sagt, wer legt heutzutage schon ne Telefondose in den Flur wo weit und breit keine Steckdose ist. :roll:

Aber gut, soll es öfter geben in älteren Gebäuden, auch nach einer Renovierung.

Benutzeravatar
stbi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 64
Registriert: 16.10.2006, 21:45
Wohnort: Haar

Beitragvon stbi » 16.10.2006, 22:21

Moin,

ich habe meinen Telefonanschluß auch zur gegenüberliegenden Wand meines Wohnzimmers, wo der PC steht, verlegt. Als Kabel habe ich im Baumarkt Telefon-Installationskabel gekauft, und zusätzlich noch selbstklebende Kabelkanäle (10x16 mm - außer dem Telefonkabel sollte noch ein TV-Antennenkabel mit hinein - paßte ganz knapp). Die Original-Telefondose habe ich entfernt und die beiden Adern des Kabels, das aus der Wand kommt, mit Lüsterklemmen an das Verlängerungskabel geschraubt. Beim PC habe ich eine Aufputz-Telefondose an die Wand gedübelt und dort das Verlängerungs-Telefonkabel angeklemmt. Die Verlängerung beträgt insgesamt 15 Meter und es funktioniert seit >2 Jahren problemlos. Ich habe auch nichts anderes erwartet, denn über mir sind ja auch noch ein paar Stockwerke, und dort funktioniert DSL schließlich auch...

Gruß,
Stefan

retep
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 13.09.2006, 08:59

Re: Telefonkabel verlegen

Beitragvon retep » 17.10.2006, 07:54

bastl hat geschrieben:Leider ist die Telefondose bei mir sehr ungünstig gelegt worden.
Sie ist im Flur und die nächste Steckdose ist im Nebenraum, also viel zuweit weg. Kabel über den Boden legen ist keine geeignete Lösung.
cut 8)


war bei mir das gleiche.
ich hab einfach n loch durch die wand gebohrt und ein stromkabel mit 3-fach steckdose durchgefriemelt.
jetzt hat der flur genug strom für alles :D


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste