Disconnects am laufenden Band

Alle Themen rund um die Maxi TAL-Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Disconnects am laufenden Band

Beitragvon MaxMW » 22.01.2008, 10:27

Seit einigen Tagen trennt sich immer öfter die Verbindung meines Routers (Speedtouch 585). Die Ausfälle scheinen nicht nach einem bestimmten System aufzutreten. Meist hilft nur ein Neustart des Routers, der darüber hinaus behauptet die Verbindung könnte asynchron sein.
Könnten sie bitte einmal unsere Leitung überprüfen, damit wir ein Problem von dieser Seite ausschließen können?

Kundennummer: 159006
Auftragsnummer: 159006-163896

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 22.01.2008, 14:34

Also die Abbrüche können wir zwar nachvollziehen aber die könnten von allen möglichen Sachen kommen.
Erstmal solltest du das ganze zum Testen mit unserem Modem probieren.

Hast du evtl. eigene Kabel genommen oder mehrere TAE Dosen in der Wohnung und das Telefon an ner anderen hängen als das DSL ?
Sven Bialaß
M-net Support

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 22.01.2008, 16:41

Telefon hängt an der selben Dose und von mehreren TAE's weiß ich jetzt auch nichts. Ich habe die mitgelieferten Kabel verwendet und alles das hat bisher auch glänzend funktioniert(2 Monate lang). Das Modem kann ich leider nicht testen da ich es im Moment hier nicht zur Hand habe, daher könnte ich das erst nächste Woche probieren. Gibt es nichts was man von M-Net Seite aus testen könnte? Bei vct hat ja beispielsweise ein Portreset geholfen...

Wenn es was hilft die Verbindung ist gerade mal wieder abgebrochen und im Ereignislog steht folgendes:

Info 01:51:32 (since last boot) xDSL linestate down


Info 01:51:32 (since last boot) GRP Default destination is not routed anymore via gateway 88.217.116.70

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 09.02.2008, 18:28

So ich habe in den vergangenen Wochen das Problem noch weiter beobachtet und folgendes kam heraus.
- Die Disconnects gabs weiterhin.
- Wenn ein konstanter Datenstrom da war (Downloadvorgang) wurde für die Zeit des Downloads nicht disconnected. Sobald das nicht mehr der Fall war, gab es wieder scheinbar zufällig disconnects (so im schnitt alle 1-1/2 Stunden).
- Wir haben uns jetzt einen neuen Router gekauft (Belkin N1) der sich über das Nefkommodem einwählt im Gegensatz zu unserem alten Routermodem Thompson Speedtouch 585. Dieser Router hängt seit gestern am Netz.
- Wir dachten zuerst die Verbindungsabbrüche wären Geschichte, jedoch: falsch gedacht:
Sat 2008-02-09 02:37:06 WAN PPPoE : PADI sent
Sat 2008-02-09 02:37:09 WAN connection restarted, please check your internet settings
Sat 2008-02-09 02:37:20 WAN PPPoE : PADO received
Sat 2008-02-09 02:37:20 WAN PPPoE : PADR send
Sat 2008-02-09 02:39:40 WAN PPPoE : PADS received
Sat 2008-02-09 02:39:41 WAN CHAP authentication success
Sat 2008-02-09 02:39:41 WAN connected IP address 88.217.113.24

Etwa alle halbe Stunde (ich kann gerne noch den Rest des Protokolls von heute nacht posten...) gibts Disconnects. Entweder ist also das M-Net Modem und das alte Routermodem (seltsamerweise zum selben Zeitpunkt) von einem Tag auf den anderen kaputt gegangen, mit der selben Problematik. Oder aber das Modem ist in Ordnung und unser (fabrikneuer) Router hat ein Problem.
Oder die Probleme liegen, (wie anfangs vermutet) bei M-Net oder zumindest ausserhalb meines Einflussbereichs zwischen Modem und M-Net.
Ich bitte also nochmalst um Hilfe, diese Disconnects nerven wirklich unglaublich und beeinträchtigen das "Erlebnis Internet" doch massivst.

RainerS
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 13.01.2008, 12:43
Wohnort: Oberasbach bei Nürnberg

Beitragvon RainerS » 09.02.2008, 21:16

... ich habe auch den Eindruck, dass das am M-Net- Modem liegt!

Bei mir kommen diese Disconnects alle ca. 24 Stunden. manchmal erst nach 3 Tagen.....jedes Mal ist das Modem komplett weg und connectet sich auch nicht mehr!

Nur ein Reset über den Taster und anschließendes aus- und einschalten hilft (aber auch nicht immer).
Bei mir passiert es auch nur, wenn kein Router sich eingewählt hat. also Nachts, oder während ich in der Arbeit bin (da ist der M-Net SMC- Router ausgeschaltet!)

Sehr merkwürdig!

Wenn es mit diesen Sphairon- Modem so viele Probleme gibt, dann frag ich mich echt, warum M- Net die noch ausgibt....vielleicht würde man sich bei M-Net viel (Support-)Arbeit sparen und den Kunden Ärger, wenn man auf einen anderen Hersteller umsteigen würde!!!
Grüße

Rainer
KD.Nr.: 159808

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 09.02.2008, 22:48

Die FRage ist relativ einfach zu beantworten:

Der Hersteller der VSt leistet auch nur dann Support, wenn ein zertifiziertes Modem angeschlossen wird. Zusätzlich ist auf dem Markt ADSL2+ Modems immer noch etwas rar.
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 10.02.2008, 02:36

Naja ich glaube nicht dass es am Modem liegt. Ich hatte die selben Probleme ja auch mit meinem anderen Modem(also das war eben ein in den Router integriertes Modem).
Meiner Ansicht nach liegt das Problem irgendwo zwischen meinem Anschluss und M-Net. Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Hauptsache es läuft wieder so wie es soll.

RainerS
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 13.01.2008, 12:43
Wohnort: Oberasbach bei Nürnberg

Beitragvon RainerS » 10.02.2008, 10:16

Also bei mir scheint es definitiv am Modem zu liegen!

Ich habe seit 24 Std. nun eine FritzBox 7170 dranhängen.

Keine einzige Unterbrechung!

Ich bleib dabei! Das Sphairon ist Schrott!
Bereitet, wie man hier zur Genüge lesen kann, sowohl M-Net als auch den Kunden zu viele Umstände und Verdruss.

Vielleicht sollte man seitens M-Net mal Verbindung zu AVM aufnehmen und gemeindam die FritzBox auch für die Anschlüsse optimieren, bei denen es noch Probleme gibt!

Zumindest könnte man dann den Kunden vor die Wahl stellen, z.B. ein Sphairon ohne Zuzahlung, oder eine FritzBox mit kleiner Zuzahlung.....
Grüße



Rainer

KD.Nr.: 159808

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 10.02.2008, 13:00

Naja es ist meiner Meinung nach schon eine Frechheit wenn die Hälfte der ausgelieferten Modems entweder schon nen Produktionsfehler hat oder früher oder später ziemlich sicher abraucht. Klar kann da M-Net nichts dafür, aber dann muss halt ein anderer Hersteller her.

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 11.02.2008, 18:16

Öhm es wäre schön wenigstens zu erfahren ob sich überhaupt jemand vom Support für meine Probleme interessiert. Wenn nicht werd ich mich wohl mal wo anders erkundigen müssen.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 12.02.2008, 11:31

Also es sind zwar Fehler zu sehen, aber die tauchen in regelmäßigen Abständen (ganz genau alle 25 min.) auf.
Derzeit bist du seit 10:32 ohne Abbruch eingewählt, hast du da was geändert ?

Genau das gleiche hast du gestern auch in der früh gehabt, bis 10:29 waren alle 25 min. die Abbrüche und dann lief es bis Abends ohne Abbruch durch.
Sven Bialaß

M-net Support

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 12.02.2008, 11:39

nein eigentlich nichts geändert.
Das sind halt die Zeiten ab denen ich online bin. Hm das ist ein ganz neuer Aspekt. Wir haben hier im LAN 3 Rechner solange ich online bin scheint alles zu laufen, aber sobald mein Rechner aus ist gibts wieder die Hänger....ich versteh es nicht. An der Konfig hab ich soweit nichts geändert. Seit Freitag ist halt wie gesagt ein neuer Router dran der über das Sphairon wählt.

Blumentopf
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 186
Registriert: 22.03.2007, 16:18
Wohnort: München

Beitragvon Blumentopf » 12.02.2008, 11:47

Hast du in deinem neuen Router vielleicht ein Timeout eingestellt?
Würde erklären, warum du nur rausfliegst, wenn dein PC aus ist.

MaxMW
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2007, 13:31
Wohnort: Erlangen

Beitragvon MaxMW » 12.02.2008, 11:51

nichts dergleichen hab gerade nochmal alles durchgeschaut und nichtmal eine Option gefunden womit man das machen könnte.
Und wie gesagt das mit den ausbleibenden Disconnects sobald mein PC läuft verwundert mich noch mehr.
Ist natürlich auch ne interessante Zusammenstellung, ich verwende Vista64 und dann haben wir noch je einen XP und einen Ubuntu Rechner hier. Kann mir aber auch nicht vorstellen dass es damit was zu tun hat.

RainerS
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 13.01.2008, 12:43
Wohnort: Oberasbach bei Nürnberg

Beitragvon RainerS » 12.02.2008, 12:41

Sven hat geschrieben:Also es sind zwar Fehler zu sehen, aber die tauchen in regelmäßigen Abständen (ganz genau alle 25 min.) auf.


Das kommt mir sehr bekannt vor!

Bei mir war das auch so, alle 25 min. Disconnects, als ich die Fritz!Box 7170 hinter dem Sphairon als Router am Laufen hatte!
Grüße



Rainer

KD.Nr.: 159808


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction [Bot] und 7 Gäste