Unverschämtheit

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Unverschämtheit

Beitragvon ajaman » 19.12.2007, 10:47

Hallo zusammen,

ich schreibe mein Problem mal hier ins Forum und hoffe das mit die Admins helfen können da ich leider feststellen musste das die Mitarbeiter der Hotline die ich am Telefon hatte unfähig sind ein Problem so zu vermerken wie es durchgegeben wurde.

Hier die Geschichte...

Also ich habe einen MaxiDSL Anschluss der aufgrund von Leitungsproblemen nie wirklich auf 16000er Qualität lief. Ich kam auf etwa 9 Mbit... der Upload war in Ordnung. (Einzige Info die ich vor einigen Monaten bekam war Leitungslänge 1,4 km "Dämpfung und Querschnitt nicht so dolle")

Gut also letzte Woche kam es so dass die Internetverbindung ständig einen Knacks hatte.. sie brach alle 10 sec für etwa eine halbe sec. die Verbindung ab und surfen ging zwar aber Downloads waren so nicht möglich und besonders zügig ging gar nichts :D

Gut ich habe den Support informiert und bat um Rückruf eines Fachmanns ... der kam natürlich nicht!
Zu meiner Konfiguration Sapphirion DSL Modem + WRT54GL

Ich habe dann folgendes getestet: Modem direkt an den Rechner geht nicht! genau das selbe .. dann fand ich noch mein altes T-COM DSL Modem und benutze dieses und erst direkt an den WLAN Access und es ging .. dann direkt an den Rechner und es ging was war defekt der "ETHERNET PORT des DSL Modems" da fiel mir erst auf dass das Lämpchen als 10 sec. für eine halbe sec. aus und wieder an ging.

Naja nun kommen wir zu der Unverschämtheit!!!

Ich habe direkt die Hotline angerufen alles berichtet und um ein neues Modem gebeten ... "ja schicken wir ach das steht ja noch was im Fehlerprotokoll ... Die Herren der Technik meinten auch der Kunde soll doch bitte alle Komponenten getauscht bekommen!!! Hammer ist aber das die mir jetzt aufgrund der ersten Fehlersuche die Schuld der Leitung gegeben haben und diese "OHNE" meine Zustimmung auf 6000 gestellt wurde!

Ganz einfach ich wollte das "NICHT" habe nie mit jemandem darüber telefoniert und einen Anruf mit Infos wie probieren sie erstmal ein anderen Modem kamen auch nie!!!! mein Fastpath ist auch ausgeschaltet eine Unverschämtheit sag ich da nur.

Die Hotline konnte mir da nicht helfen die meinten ja wir stellen auf auch 18000 hoch und manchmal halt auch runter ... was interessiert mich das ... wenn M-NET 18000er Anschlüsse vergibt ist es eine Verbesserung aber hier ging es ja um eine Verschlechterung die ich nicht hinnehmen werde!!! es lief ja vorher auch alles ohne Probleme!

Daher meine Bitte an die Admins hier im Forum ich bitte um Aktivierung meines alten ADSL2+ Ports incl. Fastpath! Ich hoffe ja dass die Geräte schon unterwegs sind aber momentan arbeite ich ja ganz ordentlich mit dem T-COM Modem.

Ich muss auch ganz klar hier schon mal schriftlich anmerken das ich mir wirklich noch überlegen muss ob ich das nicht Rechtlich mal prüfen lasse weil das kann doch nicht sein ... der Autohersteller kommt ja auch nicht her und sagt ja die Sitzheizungen haben Störungen darum bauen wir die Sitze aus sie könne ja am Boden liegen :shock: und zahlen den vollen Fahrzeug Preis!!!

Was meint ihr????

Puh langer Text Danke fürs Lesen

A. R. Jaman

Kundennummer: m000165376

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Beitragvon ajaman » 19.12.2007, 10:57

Es wäre auch toll wenn ich einige Infos zur Leitung bekommen könnte sprich eine Neumessung!

Ich würde gerne wissen ob es auf der gesamt Strecke ein Problem ist oder eher die letzte Meile ... wenn möglich!

Sollte es wirklich ein Problem am Hausanschluss sein könnte ich diesen auch mal richten lassen.

A. R. Jaman

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 19.12.2007, 16:27

Wenn das Modem defekt ist (was sich ja so liest) wirst Du natürlich wieder hochgestellt. Dazu bitte abwarten, bis das neue dran angeschlossen ist, dann wird das max (inc. FP) wieder eingerichtet.

Zur Fehlereingrenzung wird erstmal temporär runtergestellt. Normal und unkritisch.

Bitte dann nochmal melden. Dann erfährst Du auch mehr über Deine Leitung. Bei 1,5km wird eben nicht ganz 16000 laufen, aber 12 sollte gehen.

(Nein, ich bin nicht vom offiziellen Support, aber so läuft das normal) :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Beitragvon ajaman » 19.12.2007, 16:49

Danke .. ich bin halt total aus dem häuschen! wenn mir so etwas nicht angekündigt wird ... naja mal abwarten vielleicht bekomme ich ja noch eine Admin Antwort :D

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 19.12.2007, 19:12

Bei München und Umgebung ist es erfahrungsgemäß vom Zufall abhängig. Meistens schreibt aus M eh nur Christoph Luther. :juggle :fisch
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 19.12.2007, 20:02

(1)
Schweini hat geschrieben:Zur Fehlereingrenzung wird erstmal temporär runtergestellt.
Normal und unkritisch

Häh? Das ist m.E. nicht normal, und bei M-net eigentlich auch nicht
üblich. Die Datenrate sollte nur reduziert werden, wenn tatsächlich
ein mangelhafter Störabstand oder eine überhöhte Fehlerrate gemessen
wurden.

(2)
@ajaman: Bist du sicher, dass die Leitungsgeschwindigkeit herabgesetzt
wurde? Immerhin schreibst du ja, es sei "nicht angekündigt" worden.
Könnte es sein, dass dein Ersatzmodem kein ADSL2+ kann, oder dass
es sich nicht mit der Technik von M-net "versteht", und dass deshalb die
Geschwindigkeit jetzt nur 6 Mbit/s ist?

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Beitragvon ajaman » 19.12.2007, 21:35

Das mag schon sein das Modem ist nicht ADSL2+ kompatibel aber ich muss mich hier auf die Aussage des Support verlassen dass das runtergestuft wurde darum meine Aufregung.

Ich warte jetzt einfach mal ab ... hoffe die neuen Teile "es wird alles getauscht" sind morgen da und dann mal messen :D

Danke an alle

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 19.12.2007, 21:55

ajaman hat geschrieben:ich muss mich hier auf die Aussage des Support verlassen
dass das runtergestuft wurde

Ach so, du bist ja doch informiert worden!
Vorhin schriebst du noch:
wenn mir so etwas nicht angekündigt wird
Dann hast du doch sicher nachgefragt, warum.
Wenn ja: Welche Antwort hast du darauf bekommen?

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Beitragvon ajaman » 19.12.2007, 23:28

:D vielleicht hab ich es nicht deutlich ausgedrückt ...

Anruf 1: Ich habe die Störung gemeldet ... war mir nicht klar woran es liegt!

Anruf 2: Ich wusste dass das Modem kaputt ist

also ich habe angerufen das mit dem modem defekt gemeldet und meinte ich will ein neues dann passt wieder alles ... erst als ich das ausgesprochen hatte meinte der nette herr ja wir haben auch ein downgrade gemacht weil wir dachten es liegt an der Leitung ... und jemanden vor vollendete Tatsachen stellen ist für mich kein Kunden Support

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 20.12.2007, 14:36

WaS hat geschrieben:Häh? Das ist m.E. nicht normal, und bei M-net eigentlich auch nicht
üblich. Die Datenrate sollte nur reduziert werden, wenn tatsächlich
ein mangelhafter Störabstand oder eine überhöhte Fehlerrate gemessen
wurden. ?


Ob das in diesem Fall sinnvoll oder nicht ist ist sekundär. Will damit sagen, dass das unkritisch ist. Kann doch die Gedankengänge vom Supportmitarbeiter nicht hellsehen, wollte aber nur beruhigen. Was Du wieder kaputtgemacht hast. :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Flaucher
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 12.09.2006, 22:04

Beitragvon Flaucher » 20.12.2007, 17:24

Hallo ajaman,
Vielleicht ist es besser erst mal zu entspannen und ohne "Rumschreien" hier Forum mit dem M-Net Support nochmals in Gespräch zu kommen.

Denn einer der großen Vorteile bei der M-Net ist, daß man mit den Leuten reden kann. Gerade wenn es darum geht, bei einer langen TAL mehr als das absolut sichere Minimum rauszuholen, bist du bei der M-Net normalerweise gut bedient. Die T-Com hätte dir vermutlich nie mehr als DSL-1000 angeboten, geschweige denn erklärt, wie lang und gut deine Leitung ist. Bei der M-Net kannst du dann wenigsten versuchen, ob mehr geht, und bei Bedarf den Tarif buchen, der die aktuelle Bandbreite deines Anschlusses abdeckt. Wenn du also auf 9K kommst und Du unbedingt mehr als 6K willst, ist es halt der 14K Tarif, bei mir sind es 5K und ich zahl den 6K Tarif. Beklag dich aber bitte nie, daß du in der Praxis nur 9K hast, denn das liegt nicht im Einfluß der M-Net (die Leitungen werden fast immer von der T-Com angemietet und nicht neu verlegt). Die Bandbreite ist nicht "festgenagelt" wie bei der T-Com, sondern wird dynamisch ausgehandelt. Wenn du da mal ein anderes Modem zu Testzwecken andockts, dann wird die Bandbreite auch mal runtergeregelt. Und wenn der Support das aus Testzwecken macht, dann ist das auch ok (auch wenn nicht zuerst um "Genehmigung" gebeten wird, das wird nicht immer möglich sein).

Ich kann mir vorstellen, daß wenn, je mehr Kunden bei diesen kulanterweise am oberen Limit betriebenen Leitungen lauthals rummeckern, M-Net dann irgendwann davon wieder abgeht und nur noch "sichere" Bandbreiten verkauft. Dann hättets du allen, aus Kundensicht, nicht unbedingt einen Gefallen getan.

Ok, dein Modem ist kaputt, dann hilf dem Support zu erkennen daß es so ist und laß Dir ein Neues schicken. Den Rest bekommst Du auch noch hin.

Kopf hoch, du schaffts es!

Viele Grüße

ajaman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2007, 03:29

Beitragvon ajaman » 21.12.2007, 00:13

Danke Flaucher ... sehe das schon ziemlich genauso :D

So habe das komplette Set bekommen "ADSL2+ wurde wohl nicht abgeschaltet":

Sync Down:
7.490 Kbit/s "NAJA :D"

Sync Up:
753 Kbit/s

Ich werde nun noch morgen den Support anrufen und mal um eine genauere Info zur Leitung bitten. Ich vermute es gab einige Probleme zwecks Verkabelung vom Verteiler zum Haus und das lässt sich tauschen ... und das werde ich durchziehen. Ich gebe M-NET ja nicht die schuld bin ein top zufriedener Kunden aber ich habe mich nur über diese etwas blöden Aussagen aufgeregt ... naja das Support Team ist meiner Meinung auch nicht mehr so fähig wie in der Anfangsphase :P ... kann ja sein das es soviele Kunden gibt und M-NET nun auch nach Standart Antwortbögen arbeitet.... :!:

Gut gut ich bin sonst sehr ruhig aber das Forum hat mir echt geholfen mich schriftlich und nicht an einem Mitarbeiter in der Hotline auszulassen :lol: die sind ja auch meist nicht verantworlich.

Danke schon mal für die super HILFE das FORUM ist einfach TOPPPPPP

Frohes Fest allen und guten Rutsch falls nichts mehr von mir kommt!!! :D


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste