ERLEDIGT: seit heute Sync 768 anstatt 2368 in 90587

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
tomblue
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 97
Registriert: 17.08.2006, 11:57
Wohnort: @home

ERLEDIGT: seit heute Sync 768 anstatt 2368 in 90587

Beitragvon tomblue » 17.12.2007, 12:49

Hallo,
seit meiner Vertragsumstellung im Januar 2007 war der Syncwert immer 2368. Heute morgen plötzlich nur noch 768. Vorhin mal 5 Minuten vom Netz genommen und neuer Versuch, nun Sync 1696 anstatt 2368.
Störung, oder woran kann das liegen dass der Syncwert so hin und her springt ? Da ich meine Werte ständig kontrolliere und mir aufschreibe kann ich behaupten dass der Downstream Sync wirklich immer 2368 war.

Danke für die Hilfe
tomblue

KD Nr xxxxxx

Vorab gleich noch dazu, nein in den letzten Monaten wurde nichts an der Verkabelung/Dosen etc geändert. Am Samstag war auch definitiv noch alles (Syncwert) ok. Bin online für evtl. Messung.

PS: /EDIT:
Hat sich inzwischen erledigt, Danke
Zuletzt geändert von tomblue am 22.01.2008, 20:08, insgesamt 2-mal geändert.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 17.12.2007, 15:49

Hallo,

wie du schon sagst sycronisiert dein Modem momentan mit 1696/288 kbit und läuft damit am absolutem Limit.
Von uns selbst wurde nichts geändert und auf der Leitung selbst sind sonst auch keine Fehler zu sehen.
Momentan würde ich sagen das die Leitung evtl. aufgrund äußerer Einflusse etwas schlechter gewurden ist was sich aber auch wieder bessern kann, daran machen kann ich nichts.
Sven Bialaß
M-net Support

Benutzeravatar
tomblue
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 97
Registriert: 17.08.2006, 11:57
Wohnort: @home

Beitragvon tomblue » 17.12.2007, 23:43

Sven hat geschrieben:Hallo,

....Momentan würde ich sagen das die Leitung evtl. aufgrund äußerer Einflusse etwas schlechter geworden ist was sich aber auch wieder bessern kann, ....


Hallo Sven,
danke für die Antwort.

Seit ich Kunde bei euch bin (August 2005), war der Syncwert nie niedriger als der von euch mir zugeteilte Wert. D.h. es war immer genug Reserve für die üblichen Trafficschwankungen da, so dass der Syncwert nie niedriger war.
Auch dieses Wochenende waren es die im Januar eingestellten 2368. Am Montag früh dann plötzlich nur noch 1/3, am Mittag dann wieder 70%. Und das komische ist, am Abend waren es fast 80% obwohl da vermutlich mehr Nachbarn am PC sitzen.
Dass ihr nichts geändert habt glaube ich, aber ich bin neugierig bzw möchte es verstehen. Wie/wodurch konnte ein bisher noch nie dagewesener "Verlust" von 2/3 am Morgen entstehen, der sich zum Glück im Laufe des Tages wieder etwas erholt hat, doch nicht durch eine etwas schlechter gewordenen Leitung. Die Einflüsse müßten doch dann erheblich gewesen sein und dürften nicht nur durch einen etwas erhöhten Traffic in der Nachbarschaft zu erklären sein oder liege ich da völlig daneben ?
Bitte meinen Beitrag nicht als "Motzerei" verstehen, aber hilf mir bitte mal das ich das nachvollziehen kann was das gewesen sein könnte und wieso jetzt nachts um 23:30 Uhr der Sync weiterhin bei nur ca 80% liegt wenn meine "anständigen" Nachbarn schon alle längst schlafen. :wink:
Wie gesagt, das hat es noch nie gegeben und ich habe auch wirklich seit ich Kunde bei euch bin nichts an der Verkabelung etc geändert, auch heute im laufe des Tages nicht als sich der Wert wieder langsam erholt hat.

Vielen Dank für deine Bemühungen

Gruß
tomblue

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 18.12.2007, 10:28

Die geringere Syncronisation kann durchaus davon kommen das immer mehr Anschlüsse auf das selbe Hauptkabel geschalten werden, nur haben wir darauf eben keinen Einfluss.

Da du eben eine relativ lange TAL hast wirkt sich das ganze bei dir sehr extrem auf die Geschwindigkeit aus und deshalb wird die Leitung zu "Stoßzeiten" (Abends, Wochenende) wohl ab und an schlechter werden.
Sven Bialaß

M-net Support

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.12.2007, 14:24

tomblue hat geschrieben:[...] wieso jetzt nachts um 23:30 Uhr der Sync weiterhin bei nur ca 80% liegt
wenn meine "anständigen" Nachbarn schon alle längst schlafen.

Ob deine Nachbarn gerade Daten übertragen oder nicht ist egal;
es kommt nur drauf an, ob ihre Modems eingeschaltet sind.
Außerdem gibt es auch noch andere Störungen, und wirklich schlimm
wird es genau dann, wenn die Summe aller Störungen zu groß
für die eigentlich gewünschte Leitungsgeschwindigkeit ist.

Flaucher
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 12.09.2006, 22:04

Beitragvon Flaucher » 21.12.2007, 18:38

Da wär ich mir nicht so sicher:

Wenn die Links der Nachbarn im Powersave sind, dann sollten eventuelle Störungen durch Übersprechen von deren Leitungen schon geringer sein. Die Modem sind dann prinzipiell schon noch "eingeschaltet", senden aber nicht mehr, zumindest bei ADSL2.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 22.12.2007, 11:25

Und welcher Provider macht Powersave-Modus? Die Telekom hat's
m.W. wieder abgeschafft, zumindest weitgehend, weil's nicht wirklich
funktioniert hat.

Benutzeravatar
tomblue
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 97
Registriert: 17.08.2006, 11:57
Wohnort: @home

Beitragvon tomblue » 21.01.2008, 21:02

Sven hat geschrieben:Die geringere Syncronisation kann durchaus davon kommen das immer mehr Anschlüsse auf das selbe Hauptkabel geschalten werden...
Da du eben eine relativ lange TAL hast wirkt sich das ganze bei dir sehr extrem auf die Geschwindigkeit aus und deshalb wird die Leitung zu "Stoßzeiten" (Abends, Wochenende) wohl ab und an schlechter werden.


Hallo Sven,
JUHU, es funktioniert wieder so wie gewohnt.
Nachdem die Syncwerte nun ca 1 Monat von 768 bis max 2048 immer hin und her und dazwischen reingesprungen sind ist es nun so plötzlich wie es aufgetreten ist (von einem Tag auf den anderen) wieder weg. Seit 6 Tagen ist der Sync-Wert wieder wie früher immer 2368, was ich zur Zeit täglich kontrolliere.
Was das nun genau war ist mir immer noch ein Rätsel, denn die üblichen Verdächtigen scheiden meines erachtens aus.
Immer mehr Anschlüsse auf das selbe Hauptkabel, oder Stoßzeiten:
Die Anschlüsse werden sicherlich immer mehr und die Werte am Ende der Leitung, da wo ich wohne, im Laufe der Zeit immer schlechter, so daß ich auf Dauer mit einer weiteren Heruntersetzung des von euch eingestellten Max-Syncwertes rechnen muß. Aber in diesem Fall liegt es nicht daran, da sonst nicht wieder wie füher "täglich" auf 2368 und nur auf 2368 syncronisiert würde, außer es wären einige Kunden abgesprungen. Die 2368 habe ich nun seit 6 Tagen wieder rund um die Uhr und somit scheiden die Stoßzeiten als Grund für das obige Verhalten auch aus, es muß an was anderem gelegen haben.
Ach ja ein Bekannter aus meinem Ort hat mir berichtet, dass in der Nähe seines Hauses ( Veitsbronn, Fürther Straße) vor ca einer Woche die T-Com gearbeitet hat, aber nicht an einem Schaltkasten (da ist keiner in der Nähe) sondern unter einer "Wartungs-Abdeckplatte" mitten auf dem Gehweg (müßte so der Hausnummernbereich höher als 40 sein). Ob das des Rätsels Lösung war, ist euch da was von einer Störung/Reparatur bekannt, oder hatte das nichts damit zu tun?

Danke und Gruß
tomblue

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 22.01.2008, 00:21

Das kommt mir alles recht bekannt vor.
Mir ist es zweimal passiert, dass sich der vom Modem angezeigte
Störabstand "von heute auf morgen" drastisch verschlechtert hat
(verbunden mit Rauschen im Telefon), und dass sich das nach
einiger Zeit quasi "von selbst" wieder repariert hat. Allerdings hat
es in beiden Fällen für meine bestellte DSL-Geschwindigkeit gerade
noch gereicht.
Beide Male hatte ich meine eigene Verkabelung im Verdacht, aber
daran kann es nicht gelegen haben. Und Störungen durch neue
DSL-Anschlüsse in der Nachbarschaft waren das auch nicht, denn
dann hätte es sich nicht schlagartig und dauerhaft wieder bessern
dürfen.
Im Nachhinein tippe ich auf Schäden an Leitungen oder Verteilern
der Telekom, die -- vielleicht aufgrund weiterer Störungen bei
anderen Teilnehmern -- irgendwann aufgefallen sind und behoben
wurden.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 22.01.2008, 14:48

Und ist nicht von Arbeiten o.ä. im Bereich Veitsbronn bekannt, evtl. hings aber wirklich mit Arbeiten der Telekom zusammen.
Sven Bialaß

M-net Support


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste