99.- Euro Gebühr für Tarifwechsel ein Witz!

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 30.11.2007, 18:16

Ich halte auch schon die 49 € für subventioniert, es sei denn, das ist ein reiner ISDN- oder analoger Telefonanschluss ohne DSL.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Esch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 31.03.2007, 12:23

Beitragvon Esch » 01.12.2007, 18:12

ChrSchn hat geschrieben:Hast Du schon die neuen Tarife gesehen? Der Wechsel zu (jetzt) Maxi DSL-18000 kostet "nur" noch 49 Euro und nicht mehr 99 Euro innerhalb der MVL.


Ja, heute Vormittag habe ich entdeckt, dass sich was getan hat bei den Tarifen.
Immerhin ist die Gebühr ja jetzt halbiert und die Bandbreite wurde auch noch gesteigert. Das lasse ich mir noch eingehen.....

Benutzeravatar
QuArk
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2007, 15:50

Beitragvon QuArk » 03.12.2007, 17:43

Hmm, auch wenns jetz schon auf 50€ halbiert wurde:
Das Subventionsargument zieht ja nichtmehr, wenn ,wie in meinem Fall, der Anschluss schon 3 Jahre besteht, aber durch nen Umstieg von Maxi-DSL auf Maxi Komplett etc. die Mindestvertragslaufzeit wieder auf 24monate hochgesetzt wurde :wink:
...ich denke aber mal nicht, dass es dafür ne Sonderregelung gibt? 8)

mysticc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.09.2007, 23:22

Beitragvon mysticc » 07.12.2007, 21:44

Wollte auch von 6000Pur auf 16000 Pur wechseln und soll dafür die 99€ bezahlen.

Ich binde mich länger und zahle mehr monatliche Gebühr, das sollte M-net genügen für eine Umstellung bei der M-Net mehr Geld über einen längeren Zeitraum bekommen wird.

So werde ich die 99€ nicht bezahlen, mich nicht mindestens 1 Jahr länger binden, nicht mehr/Monat zahlen und meinen Vertrag nach der MVL von 1 Jahr kündigen.

Das kleine 1x1 bemüht ist das nicht wirklich geschäfstüchtig von M-Net. Grobe Rechnung: 12x30 =360€ die M-Net nicht an Umsatz haben wird, wegen
ihrer Umstellungsgebühr.

Schade, würde eigentlich lieber bleiben

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 07.12.2007, 22:14

bye bye :)
Bild

mysticc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.09.2007, 23:22

Beitragvon mysticc » 07.12.2007, 22:52

beisser hat geschrieben:bye bye :)


Du bist mein Held...

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 07.12.2007, 23:08

mysticc hat geschrieben:
beisser hat geschrieben:bye bye :)


Du bist mein Held...


naja wer nich will der hat schon und reisende soll man nicht aufhalten. du hast deine meinung gesagt und gut ists.

mnet wird sicherlich nicht für dich eine ausnahme machen.
Bild

mysticc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.09.2007, 23:22

Beitragvon mysticc » 07.12.2007, 23:50

Hast a Bücherl mit schlaue Sprüche geschenkt bekommen oder fällt dir das Alles selber ein?

Helden wie dich braucht aber jedes Forum,..paßt also schon.

ChrSchn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2006, 16:59
Wohnort: Fürth

Beitragvon ChrSchn » 09.12.2007, 13:54

mysticc hat geschrieben:Das kleine 1x1 bemüht ist das nicht wirklich geschäfstüchtig von M-Net. Grobe Rechnung: 12x30 =360€ die M-Net nicht an Umsatz haben wird, wegen
ihrer Umstellungsgebühr.

Schade, würde eigentlich lieber bleiben

So ähmlich war es bei uns auch.
ICh wollte von Maxi-DSL 2000 Volumentarif (32,80 Euro) weg und gerne ne Internetflat haben. Habe angefragt, ob sie das ohne den sonst üblichen Aufpreis von 2 Euro schalten würden. Hintergund war auch: Wir wollten uns nicht länger binden, als max. 12 Monate, sonst wären ja die Aktionstarife von Interesse gewesen. Darauf kam eine Ablehnung.

Nun haben wir nach nochmaligem Nachhaken folgende Kosequenz gezogen:
Wechsel auf MaxiPur-3000 zu 29,90 Euro pro Monat (12 Monate MVL) und Telefonie über VoIP von GMX bzw. sipgate.
Konsequenz ist für M-Net also dass sie an uns jeden Monat 2,90 Euro weniger fixen Umsatz macht und auch die variablen - wenn auch wenigen - Telefongebühren verliert...
Ob die für uns kostenlose Gewährung der Flat nun wirklich teurer gewesen wäre, als der Verzicht auf diesen Umsatz, wage ich mal zu bezweifeln. aber M-Net wollte es so...
MaxiPur 6000 (12 Monate MVL) mit Drittanbieter-VoIP und FritzBox Fon 7050

mysticc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.09.2007, 23:22

Beitragvon mysticc » 10.12.2007, 09:22

Tja, muß man ja nicht verstehen.
Die DSL-Provider die ich kenne begnügen sich mit dem Mehr an Umsatz und längerer Bindung des Kunden wegen neuer MVL bei einem Tarifwechsel wegen mehr Speed oder neuer günstigerer Tarife, M-net machts halt leider anders.
Als Bestandskunde hat man aber im generellen leider zu oft den Nachteil von Preissenkungen nur mit Hindernissen profitieren zu können. Dabei sollten meiner Meinung nach gerade Bestandskunden die wenigsten Steine in den Weg gelegt werden, aber da ist auch bei anderen Providern noch viel Raum für Verbesserung des kundenfreundlichen Verhaltens, allerdings so kundenfeindlich wie M-net es macht kannte ich es bisher nicht.

So what, die Auswahl an nackten DSL-Anschlüßen wird ja erfreulicherweise beständig größer, auch mit kürzeren Vertragslaufzeiten als 24 Monaten (24 Monate in einem sich so schnell bewegenden und ändernden Markt ist meine Meinung nach anachronistisch.)

Wird sich zeigen ob dieses Model für M-Net auf Dauer Sinn macht.
Muß aber ja nicht mein Problem sein, also entspannt zurücklehnen und den Markt beobachten.

Möglicherweise tut sich bei M-Net ja noch was bis meine Kündigungsfrist aktuell wird.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste