Maxi 3000 kommt aber nur auf 2046 kbit/s

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

bretschn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 29.10.2006, 10:31

Maxi 3000 kommt aber nur auf 2046 kbit/s

Beitragvon bretschn » 16.06.2007, 21:16

Hallo,

habe meinen Tarif auf Maxi 3000 komplett umstellen lassen. Durch einen unabhängigen Speedtest kommt die Leitung nur auf 2046 kbit. Liegt hier ein Fehler vor oder ist mein Tarif doch noch nicht richtig umgestellt ? Meine Kundennummer ist 90261.

Danke

Blumentopf
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 186
Registriert: 22.03.2007, 16:18
Wohnort: München

Beitragvon Blumentopf » 16.06.2007, 21:48

entweder es wird bei der Umstellung des Profils etwas falsch gelaufen sein,
oder du wohnst zu weit von der nächsten VSt weg, d.h. deine Leitung gibt nicht mehr als DSL2000 speed her.

Da wird dir aber sicher recht schnell einer der M-Net Mitarbeiter helfen können ;)

bretschn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 29.10.2006, 10:31

Beitragvon bretschn » 16.06.2007, 22:09

Blumentopf hat geschrieben:entweder es wird bei der Umstellung des Profils etwas falsch gelaufen sein,
oder du wohnst zu weit von der nächsten VSt weg, d.h. deine Leitung gibt nicht mehr als DSL2000 speed her.

Da wird dir aber sicher recht schnell einer der M-Net Mitarbeiter helfen können ;)


Kann ich mir eigentlich nicht denken, das ich ungünstig wohne. Da ich direkt in der Nürnberger Südstadt wohne. Aber ich warte mal ab, was die von mnet sagen.

danke trotzdem :o)

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Re: Maxi 3000 kommt aber nur auf 2046 kbit/s

Beitragvon WaS » 16.06.2007, 22:55

bretschn hat geschrieben: Durch einen unabhängigen Speedtest kommt die Leitung nur auf 2046 kbit.

Was meinst du mit "unabhängig"?

Zur Klarstellung: Andere Speedtests als <http://www.maxi-dsl.de/speed3>
mögen zwar "unabhängig" sein, können im Netz von M-net aber aus
technischen Gründen prinzipiell keine verlässlichen Ergebnisse liefern.

bretschn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 29.10.2006, 10:31

Re: Maxi 3000 kommt aber nur auf 2046 kbit/s

Beitragvon bretschn » 16.06.2007, 23:07

Was meinst du mit "unabhängig"?

Zur Klarstellung: Andere Speedtests als <http://www.maxi-dsl.de/speed3>
mögen zwar "unabhängig" sein, können im Netz von M-net aber aus
technischen Gründen prinzipiell keine verlässlichen Ergebnisse liefern.



Habe jetzt den Test über Mnet gemacht und komme da auch nur auf 2342 kbit/s

Das ist recht wenig. Daher warte ich jetzt mal ab was die MA sagen.

Danke

marc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 25.08.2006, 15:30

Beitragvon marc » 17.06.2007, 01:46

Nutzt du vielleicht Wlan? Dann gehen dir ein paar kb/s verloren :P Das ist bei mir zumindest so.

bretschn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 29.10.2006, 10:31

Beitragvon bretschn » 18.06.2007, 13:00

marc hat geschrieben:Nutzt du vielleicht Wlan? Dann gehen dir ein paar kb/s verloren :P Das ist bei mir zumindest so.


Ein paar???? Wenn es 100-200 kbit/s wären, nehme ich das in Kauf. Sind aber doch ein paar mehr.

Kann das gleich so viel sein ??

marc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 25.08.2006, 15:30

Beitragvon marc » 18.06.2007, 13:24

bretschn hat geschrieben:
marc hat geschrieben:Nutzt du vielleicht Wlan? Dann gehen dir ein paar kb/s verloren :P Das ist bei mir zumindest so.


Ein paar???? Wenn es 100-200 kbit/s wären, nehme ich das in Kauf. Sind aber doch ein paar mehr.

Kann das gleich so viel sein ??


Es kann...du musst dir überlegen, wo der Router steht udn dann dein PC. Gehe ich direkt vom PC/Laptop zum Modem und weiter ins Telefonnetz, dann habe ich immer die volle 16000er Leistung...mindestens. Beim Wlan kommen bei mir in der Regel um die 14000 zustanden, auch mal weniger, wenn viel Verkehr ist.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.06.2007, 14:37

Das Funknetz wird den Durchsatz nur dann drücken, wenn es selber
langsamer ist als die übrigen beteiligten Komponenten. Bei "bretschn"
müsste das Funketz also weniger als 3000 kbit/s machen, was schon
ungewöhnlich schlecht wäre.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 18.06.2007, 16:06

@was: im Prinzip hast Du recht, aber es gibt da ein Problem, das auf den ersten Blick nicht ins Gewicht fällt: WLAN ist evtl nicht auf PPPoE optimiert.

Das Problem hatte ich mit einem bestimmten Router.
Dort waren die Bytelängen nicht optimal, daher kam ich selbst mit 16 Mbit nicht mal auf 3,5 MBit.

das richtig einzustellen hängt von mehreren Faktoren ab: 1. Hersteller der WLAN-Karte, 2. Hersteller des Accesspoints. 3. Options-Modus: max Range oder Max Performance.

Kurzum: mit WLAN kann es durchaus sein, dass Pakete Fragmentiert werden und damit die Datenrate sinkt. Normalerweise ist das immer so, wenn man nicht selbst etwas Hand anlegt.
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.06.2007, 16:22

webcam_service hat geschrieben:WLAN ist evtl nicht auf PPPoE optimiert.
[...]
Normalerweise ist das immer so, wenn man nicht selbst etwas Hand anlegt.

Mit Verlaub, das ist ein Schmarrn! Schon deshalb, weil das
PPPoE-Protokoll normalerweise nicht im WLAN benutzt wird.
(Und selbst wenn, dann geht es problemlos!)

Natürlich kann es wegen kaputter Hardware oder oder fehlerhafter
Software Probleme geben, aber "normalerweise" sollten Hard- und
Software doch funktionieren -- oder nicht?

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 18.06.2007, 17:03

Ich würd mal den TCP-Optimizer drüberlaufen lassen und schauen was sich ergibt.
Zur Info: meine TAL 1,7 km, habe DSL 6000, habe gemessene 5578 down,
vor Optimierung ca. 4500 down.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 19.06.2007, 08:08

WaS hat geschrieben:
webcam_service hat geschrieben:WLAN ist evtl nicht auf PPPoE optimiert.
[...]
Normalerweise ist das immer so, wenn man nicht selbst etwas Hand anlegt.

Mit Verlaub, das ist ein Schmarrn! Schon deshalb, weil das
PPPoE-Protokoll normalerweise nicht im WLAN benutzt wird.
(Und selbst wenn, dann geht es problemlos!)

Natürlich kann es wegen kaputter Hardware oder oder fehlerhafter
Software Probleme geben, aber "normalerweise" sollten Hard- und
Software doch funktionieren -- oder nicht?



darüber scheiden sich die Geister... die einen sagen, WLAN muss man optimieren, andere wieder nicht. Normalerweise geht es per default prblemlos. Ich konnte aber das Problem mittels TCP-Optimizer lösen.

Im übrigen fand mal an zu rechnen. WLAN Standard 2347-~2500 Byte (je nach Router), PPPoE 1492 Byte --> + Overhead + Verschlüsselung --> Datenbremse. Das selbe passiert übrigens auch im lokalen Netz mit 1500 Byte.
Wie groß ein Packet nun wirklich ist, hängt IMHO auch von der Verschlüsselung des WLAN ab. Es könnte also durchaus sein, daß hier ein Packet aus ~ 2136 Byte (zahl willkürlich gewählt) zur Fragmentierung führt.

Wenn Du über WLan mehr berichten kannst - nur zu! Ich lerne gerne etwas neues dazu - schließlich kann man nur gewinnen...
[/i]
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52

M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²

VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 19.06.2007, 11:26

webcam_service hat geschrieben:die einen sagen, WLAN muss man optimieren, andere wieder nicht. [...]
Ich konnte aber das Problem mittels TCP-Optimizer lösen.

Der TCP-Optimizer verstellt die nur Einstellungen des Win-PCs.
An den Parametern des Funknetzes ändert er aber nichts; die
werden nämlich vom Accesspoint vorgegeben.

bretschn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 25
Registriert: 29.10.2006, 10:31

Beitragvon bretschn » 19.06.2007, 14:13

ist das jetzt echt so?? Durch WLAN verschlechtert sich die Bandbreite ?? Kann das sein ?? Bitte erklärt mir das genauer, aber ohne so viele Fachbegriffe :D Kenn mich hierbei nicht so gut aus. Kann zwar WLAN einrichten, dann hört es aber auch schon auf.

Das wäre ja recht bescheiden , wenn mir gleich soviel verloren geht. Der Accesspoint befindet sich höchstens 2 meter von mir weg.

Bitte gebt mir hierzu Bescheid.

DAnke !!! :shock:


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste