trotz fuktionierender IP-Verbindung nur Google aufrufbar !!!

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

rumpel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2007, 12:53

trotz fuktionierender IP-Verbindung nur Google aufrufbar !!!

Beitragvon rumpel » 09.05.2007, 13:15

Hallo,
ich habe nun nach 3 Monaten Wartezeit endlich mein DSL Maxi bekommen; allerdings kann ich im Internet nur GOOGLE aufrufen, m-net und andere Sites erscheinen nichtmal nach stundenlanger Ladezeit - folglich offenbar ein DNS-Problem.
Bei der PPPoE - Einrichtung habe ich mich strikt an die Anleitung gehalten; außerdem tritt exakt derselbe Fehler unter Windows 2000 Prof. mit RASPPPOE, als auch unter MacOS classic sowie mit MacOS X identisch auf.
Die Reaktion bei der Hotline ist etwa so: MacOS:-oh Gott; wenns unst NT5/Win2000 auch ist, nehmen Sie doch XP... (alles andere geht wohl nicht?)
Einzige angebotene Alternattive ist: kostenpflichtig einen Techniker mit'm XP-Schlepptop vorbeischicken ...

Habe nun schon in diversen Foren den Hinweis gelesen, dass die Hotline gerne in diesem Stil abwimmelt, u. evt. z.T. auch der Fehler am DSL-Modem liegen kann (?).
Der Techniker der Telekom wollte eigentlich nochmal kommen um eine TAE-Dose zu installieren - momentan hängt als einziger Abschluß dierkt der alte Telekom DSL-Splitter dran...
Hier fühle ich mich als Kunde ganz schön im Stich gelassen; schließlich bezahle ich für eine Leistung, die ich gar nicht nutzen kann.

Für eine definitve Hilfe wäre ich sehr dankbar! :?:

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 09.05.2007, 13:37

Hallo,

der alte T-Com Splitter muss genauso funktionieren, wie eine TAE mit drangestecktem M-net Splitter.

Bevor du Geld für einen teuren T-Com Techniker ausgibst, ist aber eine TAE ganz schnell und einfach selbst installiert. Einfach Telefondose kaufen und die beiden Drähte, die momentan in den T-Com Splitter reingehen, auf die Klemmen 1 und 2 der TAE-Dose anschließen, Fertig !.

Hast du evtl. noch ein altes T-Com Modem ? Wenn dieses nicht zu alt ist, d.h. PPPoE unterstützt, versuch es doch einmal damit.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 09.05.2007, 14:24

Ein paar Fragen:

- Bist du sicher, dass die Ethernet-Schnittstelle deines Rechners
überhaupt funktioniert? Wenn ja:

- Was sagt die Ethernet-Lampe am Modem? Wenn der Rechner
nicht angeschlossen ist, muss sie aus sein. Wenn er angeschlossen
ist, sollte sie leuchten und gelegentlich flackern. Falls sie aber aus
bleibt oder dauernd und regelmäßig (!) blinkt, ist vermutlich die
Ethernet-Schnittstelle des Modems defekt.

- Ist das Modem synchronisiert? Die DSL-Lampe muss nach dem
Einschalten eine Zeitlang hektisch blinken und anschließend
Dauerlicht zeigen.

- Wird vom Rechner überhaupt eine PPPoE-Verbindung aufgebaut?
(Das kannst du z.B. in MacOSX mit dem Programm "Internet-Verbindung"
kontrollieren.)

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 09.05.2007, 22:29

@ rumpel: Hab deine PM gelesen. (Wieso hast du das nicht im
Forum gepostet?) Ok, du sagst, dass du in der Tat eine
PPPoE-Verbindung hast. Am Modem, an den Schnittstellen oder
an der Leitung können die Probleme dann jedenfalls nicht liegen;
es hakt anscheinend auf einer höheren Protokoll-Ebene. (Alles
unter der Annahme, dass deine Fehlerbeschreibung stimmt.)

Als Erklärung bleibt dann logischerweise nur noch übrig, dass du
bei allen von dir eingesetzten Betriebssystemen die PPPoE-Einwahl
irgendwie falsch konfiguriert hast, so dass eine Verbindung zwar
zustande kommt, aber nicht richtig funktioniert. Nur: Was kann
man da überhaupt falsch machen? Und das auch noch bei W2000,
MacOS und MacOSX gleichzeitig und mit demselben Resultat...

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 10.05.2007, 08:18

Fehlerquellen:

* Gateway falsch
* DNS-Server nicht oder falsch eingetragen
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 10.05.2007, 10:13

Ja, schon, aber wenn PPPoE benutzt wird, dann bekommt der
Rechner diese Daten doch von M-net geliefert!

Ok, wenn man es drauf anlegt, dann kann man (zumindest bei
OSX) diese Einstellungen auch bei PPPoE manuell überschreiben,
aber sicher nicht versehentlich und erst recht nicht, wenn man
sich "strikt an die Anleitung gehalten" hat.

@ rumpel: Lass und mal deine Netzwerkeinstellungen unter
MacOSX checken:

- Systemeinstellungen
- Netzwerk
- ggfl. betreffende Umgebung auswählen
- "Ethernet" auswählen
- den Tab "PPPoE" auswählen:

hier muss "PPPoE verwenden" angekreuzt sein,
und die Zugangsdaten für M-net müssen eingetragen sein

- den Tab "TCP/IP" auswählen:

in der Auswahlliste "IPv4 konfigurieren" muss "ppp"
eingestellt sein
, also nicht "Manuell"

- und schließlich den Tab "Proxies" auswählen:

hier sollte erst mal kein Proxy gewählt sein

ok?

Benutzeravatar
Frank
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

PPPoE/DHCP

Beitragvon Frank » 15.05.2007, 12:50

WaS hat geschrieben:Ja, schon, aber wenn PPPoE benutzt wird, dann bekommt der Rechner diese Daten doch von M-net geliefert!

:roll: Diese Daten (Standard-Gateway, DNS-Server) werden nicht über PPPoE geliefert, sondern über DHCP.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 15.05.2007, 13:53

Nein, das ist schon Bestandteil von PPP. Siehe RFC 1661,
Stichwort "Network Control Protocol" (NCP).

Wenn ich es richtig verstehe, ist es sogar ein zwingend
vorgeschriebener
Bestandteil von PPP, siehe o.g. RFC:
" [...] PPP must send NCP packets to choose and configure
one or more network-layer protocols."


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste