Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

der_mischi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 24.06.2008, 12:57

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon der_mischi » 31.08.2012, 09:34

Hallo Sven,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe dort eh nicht viel erwartet, aber schon befürchtet, dass es unter 1MBit liegen könnte. Mit ca. 3MBit kann ich mich zufrieden geben.

Vielen Dank
Michael

norge
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 08.06.2007, 16:08

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon norge » 03.09.2012, 15:00

Hallo ich würde auch gerne wissen wie lang die Leitungslänge bei mir jetzt ist in der neuen Wohnung.

Viele Grüße
Norge

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Sven » 03.09.2012, 15:55

@norge: 929 m
Sven Bialaß
M-net Support

orauch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2008, 19:11

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon orauch » 04.09.2012, 20:45

Hi Admins,

ich hatte 2009 schon mal hier angefragt wg. der TAL.
Ergebnis waren 2,8 km und verbunden mit der Aussage, dass mehr als DSL 6000 nicht stabil sind.

Nun hat mein Nachbar ein Stock höher auch M-Net bekommen mit DSL 18.000.
Seine Connects sind lt. seiner Fritzbox mit ca. 17.000/1.400 recht ok. Auch der Speedtest bestätigt das.

Da frage ich mich nun: Geht dann bei mir auch mehr? Er geht ja über das gleiche Telefonkabel raus. Da nehme ich doch mal an, dass er beim gleichen DSLAM landet und die gleiche TAL hat, oder?

Meine Vertragsnummer: 20061012020 (mit Fritzbox 7270v3)
Die meines Nachbarn zum Vergleich: 500559927

Könnt ihr euch die Leitungen mal ansehen?
Ginge ein Upgrade schon mit meinem Vertrag/Vertragslaufzeit?

Hier mal ein paar Daten aus meiner FB:

Code: Alles auswählen

DSLAM-Datenrate Max.   kbit/s   7168      640
DSLAM-Datenrate Min.   kbit/s   32      32
Leitungskapazität      kbit/s   20092   1301
Aktuelle Datenrate      kbit/s   7163      637
          
Latenz               16 ms   15 ms
Trägertausch (Bitswap)      aus      aus
Nahtlose Ratenadaption      aus      aus
Impulsstörungsschutz (INP)      0.8      2.9
Stromsparmodus L2   NA      -      -
          
Störabstandsmarge   dB   27   26
Leitungsdämpfung   dB   14   8
Leistungsreduzierung   dB   0   0
Trägersatz            B43   B43


Thnx
orauch

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Sven » 05.09.2012, 14:43

@orauch: Die TAL Länge von 2,8 km die dir damals genannt wurde (und und auch so von der Telekom genannt wurde) kann anhand der DSL Werte nicht stimmen, ich würde auf max. 1 km TAL tippen.
DSL 18000 wäre an deinem Anschluss problemlos möglich.
Sven Bialaß

M-net Support

orauch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2008, 19:11

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon orauch » 05.09.2012, 18:35

Sven hat geschrieben:@orauch: Die TAL Länge von 2,8 km die dir damals genannt wurde (und und auch so von der Telekom genannt wurde) kann anhand der DSL Werte nicht stimmen, ich würde auf max. 1 km TAL tippen.
DSL 18000 wäre an deinem Anschluss problemlos möglich.


Danke für die Info!
Welche TAL sind denn dann vermerkt für die meines Nachbarn: 500559927

Mein Vertrag ist so ca. im 15. Monat der 24 Monate MVLZ. Geht da ein Upgrade schon?

Benutzeravatar
ryonGER
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2012, 09:08
Wohnort: Ehingen / Donau
Kontaktdaten:

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon ryonGER » 05.09.2012, 23:36

Sven hat geschrieben:@Phoenix: Nach einem von mir ausgelösten Resync synct die Box jetzt leider nur mit ADSL1, schalt die FritzBox einfach nochmal aus und wieder ein dann sollte auch die Sync mit der richtigen Bandbreite wiederkommen. (Bei weiteren Problemen mach bitte einen extra Thread dafür auf, der hier wird sonst zu unübersichtlich.)

@ryonGER: An der TAL wird sich nichts ändern, die Länge wird mit knapp 3 km gleich bleiben. Aktuell ist die Bandbreite auf 5 MBit eingestellt und hätte noch etwas Luft nach oben, ich kann das gern mal etwas höher stellen damit du schauen kannst obs trotzdem stabil läuft oder nicht. (BItte auch einen extra Thread dafür aufmachen.)



Ok neuen Thread eröffnet.. mal schauen was noch geht.

viewtopic.php?f=1&t=7308

Benutzeravatar
ryonGER
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2012, 09:08
Wohnort: Ehingen / Donau
Kontaktdaten:

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon ryonGER » 05.09.2012, 23:47

Sven hat geschrieben:@Phoenix: Nach einem von mir ausgelösten Resync synct die Box jetzt leider nur mit ADSL1, schalt die FritzBox einfach nochmal aus und wieder ein dann sollte auch die Sync mit der richtigen Bandbreite wiederkommen. (Bei weiteren Problemen mach bitte einen extra Thread dafür auf, der hier wird sonst zu unübersichtlich.)

@ryonGER: An der TAL wird sich nichts ändern, die Länge wird mit knapp 3 km gleich bleiben. Aktuell ist die Bandbreite auf 5 MBit eingestellt und hätte noch etwas Luft nach oben, ich kann das gern mal etwas höher stellen damit du schauen kannst obs trotzdem stabil läuft oder nicht. (BItte auch einen extra Thread dafür aufmachen.)


Mal so eine Technische Frage kann man nicht so eine Art "Verstärker" einbauen bei so langen Leitungen ?
Ich bin mir fast sicher das mmein damaliger Telekomtechniker meinte das es Technisch gar kein Problem wäre auch bei Leitungen die weit von einem Knotenpunkt entfernt waren eine anständige Geschwindigkeit ins Haus zu bringen.....

norge
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 08.06.2007, 16:08

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon norge » 06.09.2012, 07:50

ryonGER hat geschrieben:Mal so eine Technische Frage kann man nicht so eine Art "Verstärker" einbauen bei so langen Leitungen ?
Ich bin mir fast sicher das mmein damaliger Telekomtechniker meinte das es Technisch gar kein Problem wäre auch bei Leitungen die weit von einem Knotenpunkt entfernt waren eine anständige Geschwindigkeit ins Haus zu bringen.....


Da gibt es aus meiner Sicht 2 Probleme:

1. musst du dann irgendwo am Kabel eine Zwischenstation bauen wo du an das Kabel kommst und den Zwischenverstärker einbaust => Teuer und Aufwendig.

2. Hat man am Eingang de Verstärkers ja auch ein Rauschen wenn man da nur verstärkt wird das Rauschen mit verstärkt und man hat nur wenig gewonnen. Wenn man an dieser stelle das Signal demoduliert und neu moduliert wird die Latenz deutlich größer und der Aufwand und die Kosten steigen nochmals an.

Vermutlich wären dann nur sehr wenig Leute bereit den Preis dafür zu bezahlen, so dass es sich für die Unternehmen nicht lohnt so etwas anzubieten.


gruß norge

wile
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 07.09.2012, 22:52

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon wile » 09.09.2012, 13:46

Hallo,
ich bin schon länger bei M-Net und hatte in der Vergangenheit eigentlich fast immer die vollständige Download-Geschwindigkeit von 6MBit/s. Seit ein paar Wochen/Monaten komme ich nur noch auf knapp 4MBit/s. Woran kann das liegen? Liegt es an der Leitungslänge?

Ich überlege auch auf einen Surf & Fon Flat 18 Tarif zu wechseln. Welche Bandbreite könnte ich damit denn ungefähr erzielen?

Besten Dank
wile

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Sven » 13.09.2012, 11:35

@wile: 317 m, die Dämpfung am Anschluss passt aber die Bandbreite ist viel zu niedrig. Da die restlichen Leitungswerte absolut i.O. sind gehe ich von einem Problem entweder an der Verkabelung (eigenes Kabel, Parallelschaltung o.ä.) oder von Modem (Speedport ? ) aus.
Bei einem Wechsel auf S&F 18 würdest du bei der TAL die volle Bandbreite bekommen.
Bei weitere Fragen bitte einen separaten Thread aufmachen da dieser hier sonst zu unübersichtlich wird.
Sven Bialaß

M-net Support

jewe
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2012, 02:55

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon jewe » 14.09.2012, 21:48

Was wäre denn bei folgender Adresse maximal möglich:

Buckenhofer Str. 10
91080 Spardorf

Danke!

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Sven » 16.09.2012, 11:35

@jewe: ca. 2,1 km, die maximale Bandbreite sollte bei ca. 12-13 MBit liegen.
Sven Bialaß

M-net Support

Tourismo
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.01.2010, 11:39

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Tourismo » 16.09.2012, 14:28

Hallo zusammen,

mein direkter Nachbar hat letzte Woche DSL 16000 freigeschaltet bekommen.

Könnt Ihr mal bitte nachsehen, ob bei mir auch mehr drin wäre?

Meine Vertragsnumer lautet 20080722501


Danke und Gruß

Christian

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TA

Beitragvon Sven » 17.09.2012, 13:23

@Tourismo: In deinem Ort wurde soweit ich weis ein Ausbau der Telekom via Outdoor DSLAM vorgenommen, auf diese Technik können wir nicht zugreifen und dir somit auch keine höhere Bandbreite anbieten.
Sven Bialaß

M-net Support


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste