Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

klein1971
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2010, 21:10
Wohnort: München Hadern

Beitragvon klein1971 » 19.06.2010, 23:45

Mein Bekannter möchte jetzt auch zu euch.
Jetzt hat er DSL 3000 bei der Telekom.
Was wäre bei euch Theoretisch möglich.
Stiftsbogen 61
81375 München
DANKE.
Maxi komplett 18000 TAL: 1,6km
Router: Fritz!Box 7170
Firmware 29.04.80
Sync: 1400/1200

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 21.06.2010, 09:42

@Shiek: An der Adresse werden max. ca. 3-4 MBit rauskommen.

@klein1971: max. ca. 10-12 MBit .
Sven Bialaß
M-net Support

redjack
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 17
Registriert: 26.01.2007, 15:32
Wohnort: Erding

umzug

Beitragvon redjack » 21.06.2010, 12:55

Hallo M-net,

welche Geschwindigkeit und Leitungslänge würde eine DSL Leitung zu meiner zukünftigen Adresse haben:

Schmiedstrasse 3
85435 Erding
DSL6000 + FP / TAL: 2,8 km > ca. DSL4500
Router: Netgear FWG114P

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 21.06.2010, 14:16

@redjack: An der Adresse hast du eine TAL von ca. 3 km (+/- 150 m) und somit ungefährt die selbe Bandbreite wie jetzt.
Sven Bialaß

M-net Support

jprichter
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2010, 12:08

Beitragvon jprichter » 21.06.2010, 14:19

Hallo,

ich habe nach einigen Leitungsproblemen mit der Fritzbox 7270 (lfd. Sync) durch Austausch des Original-Kabels zwischen Fritzbox und Splitter durch ein Patch-Kabel endlich einen stabilen Anschluss errreicht.
Derzeit ca. 4500 kbits.

Welche max . Bandbreite wäre möglich.

Meine Kundennummer lautet: m000142212

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Beitragvon derflo » 22.06.2010, 12:18

Hallo jprichter, da deine TAL ca. 3,1 km lang ist, ist nicht mehr möglich.
Du nutzt bereits das Maximum deiner TAL.
Florian Döring
M-net Support Franken

birphborph
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 01.03.2007, 11:20
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon birphborph » 23.06.2010, 00:03

Hi liebes mnet Team,

bin Umgezogen, und habe dabei auch den Tarif geändert. (Pur anstatt Komplett).
Neuer Anschluss wurde heute gelegt und die Dose gesetzt (Wohnung hatte bisher keine Dose installiert).

Funktioniert auch alles so weit, nur leider ist die Bandbreite deutlich niedriger als vorher. Hatte in der Rosenheimer Straße quasi immer optimale Auslastung bis nahezu 17000 kbit/s. Jetzt sind es in der neuen Wohnung "nur" noch 12000-13000kbit/s. Geht nicht mehr?

Ellingerweg 90, 81673 München!

Ist jetzt nur noch "Maxi Pur" Hab den Splitter weggelassen und das Modem direkt an der Telefonbuchse.
greetz, birph
Bild

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Beitragvon derflo » 23.06.2010, 10:38

Hallo birphborph,
trotz deiner kurzen TAL von ca.900m synchronisiert dein Modem nur mit 15600kbit/s.
Bitte versuch noch folgendes an deiner Verkabelung zu optimieren:
- eventuell Verlängerungskabel entfernen
- Lose Stecker fest einstecken
- Alte Telefondose austauschen
- Wenn mehrere Telefondosen installiert sind, dann die Geräte in jedem Fall an der Hauptdose anklemmen
- Stecker an der Telefondose mehrmals ziehen / stecken, um den Kontakt zu reinigen
Florian Döring

M-net Support Franken

birphborph
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 01.03.2007, 11:20
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon birphborph » 23.06.2010, 17:15

Danke für die Info.

- keine Verlängerungskabel, ich benutze die Kabel aus meiner Vorgängerwohnung, nur dass ich dass Kabel von der TAE Dose direkt am Modem dran hab. Splitter brauch ich ja nicht mehr, oder? (Maxi Pur)

- Lose Stecker hab ich nochmal gecheckt. Alle Stecker sitzen fest.

- Telefondose ist nagelneu. Wurde am Tag der Freischaltung durch den Telekom Techniker gesetzt. Die Wohnung hatte bisher nur eine Blinddose an der Wand, aus der 4 Adern kommen. Der Techniker musste anschließend auch noch zu einer Box an der Straße.

- Es gibt nur diese eine Dose, an der hängt nur das Kabel zum Modem.

- Stecker vom Kabel hab ich nochmal etwas gesäubert, keine Besserung.

Ich versuche mal ein kürzeres Kabel (TAE > Westernstecker) aufzutreiben. Im Prinzip reicht ein 50cm Kabel.

Eine Besserung hab ich bis jetzt leider nicht feststellen können.

Könnt Ihr von Euerer Seite noch was zur Dämpfung sagen? Kann es sein, dass der Techniker nicht sauber gearbeitet hat?

Packet Loss oder ähnliches hab ich zumindest nicht, nur das mit der geringen Bandbreite wundert mich. Erst recht bei der kurzen TAL.

Isses vielleicht das Modem? Die Saphirons haben ja ihren Ruf weg... ;-)


Grüße,
Christoph
greetz, birph

Bild

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Beitragvon derflo » 24.06.2010, 11:00

Hallo birphborph,
wenn du die Möglichkeit hast, dann teste bitte mit einem anderen Modem und gib mir Bescheid wenn es angeschlossen ist. Dann können wir mal die Werte vergleichen ob es am Turbolink liegt oder nicht.
Florian Döring

M-net Support Franken

birphborph
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 01.03.2007, 11:20
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon birphborph » 24.06.2010, 23:40

einzige Alternative ist ein altes Teldat Modem, dass aber maximal nur 6Mbit macht. Kann man damit auch vergleichen, auch wenn die Bandbreite niedriger sein wird?
greetz, birph

Bild

Alle9ne
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2010, 19:41

Beitragvon Alle9ne » 25.06.2010, 09:45

Durch Wechsel der TV-Empfangsart geht bei mir nicht mehr Internet via Kabel.
Welche Geschwindigkeit ist hier möglich:
Unterhachinger Str.51, 81737?
Und kann man die KabelDeutschland Homebox (=Fritzbox 7270) nach aufspielen der Originalfirmware auch wieder für (Maxi-)DSL nutzen?
Danke!

megaron
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2009, 20:57

Beitragvon megaron » 26.06.2010, 08:14

Hallo,
bin seit ca 1 Jahr bei M-Net und habe einen 6000 kbps Vertrag. Seit ein paar Tagen kommen aber nur zwischen 2500-4200 kbps an. Davor gings teilweise mit 7200 kbps. Bitte um kurze Info woran das liegen kann. Als Moden/Router kommt dabei ein AVM 7390 zum Einsatz.
Vertragsnummer:1082854

PS: Wird die Option 18000 kbps mittlerweile an meinem Anschluss angeboten?


MfG megaron

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 28.06.2010, 09:44

@Alle9ne: ca. 1,6 km (+/- 100 m), die vollen 18000 würdest nicht ganz erreichen. Bei der FritzBox geh ich davon aus das die funktionieren wird, kanns aber nicht zu 100% sagen da ich den Fall noch nie hatte.

@megaron: 2971 m, Deine FritzBox synct nur mit ca. 4000 kbit was für deine Leitung eindeutig zu wenig ist. Dem Frequenzverlauf nach würde ich auf ein Kabel oder Stecker an deinem Anschluss tippen der das verursacht, prüf das mal.
Sven Bialaß

M-net Support

Benutzeravatar
tyrolsberg
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 26
Registriert: 13.09.2008, 13:25

Beitragvon tyrolsberg » 28.06.2010, 18:59

wie lange ist die TAL zur Ortschaft "Tyrolsberg" (Gemeinde 92361 Berngau).


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste