Störung in Gröbenzell bekannt?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

RZ123
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2018, 12:11

Störung in Gröbenzell bekannt?

Beitragvon RZ123 » 14.06.2018, 13:09

Hallo,

bei uns gibt es seit dem 23.05. ab und zu gelegentliche Einbrüche bei der Leitungsgeschwindigkeit, die jeweils einige Stunden anhielten. Die Download raten lagen dann zwischen 800 k/bit und 4.500 k/bit.

Jedes mal wenn so eine Störung auftritt schwankt die Störabstandsmarge ziemlich stark, im Abstand von wenigen Minuten z.b. von 8 auf 4, dann wieder rauf auf 8

Das Problem tritt unabhängig vom Gerät auf
Fritz box 7490 und Allnet ALL0333CJ Rev. C. (wurden beide nicht über M-net bezogen)
aber auch bei Fritz box 7270, welche wir bei M-net gekauft haben.

Vorhin ging dann für einige Minuten gar kein Internet.

Laut Fritz box 7270
Leitungskapazität / Störabstandmarge / Trägeraustausch /Leitungsdämpfung /Leitungsreduzierung
Empfangsrichtung 3548 / 9 /an / 25 / 0
Senderichtung 260 / 22 / an / 21 / 0

Fehlerzähler
Sekunden mit Fehler
Fritz Box
Fehlern ES 485
vielen Fehler (SES) 27

Vermittlungsstelle 0 Fehler

Nicht behebbare Fehler CRC
Fritz box pro Minute 57
letzte 15 Minuten 324

Vermittlungsstelle letzte 15 Minuten
CRC Fehler 4294967286 !!!




13.06.18 19:22:54 Verbindung getrennt: Die Gegenstelle
beantwortet keine LCP-Echo-Requests.


11.06.18 11:32:49
Verbindung getrennt: Die Gegenstelle
beantwortet keine LCP-Echo-Requests.



Telefon funktioniert ohne Probleme


Während ich das geschrieben habe, ist die Störabstandsmarge in Empfangsrichtung auf 21 gestiegen. Beim nächsten Verbindungsaufbau wird also wieder eine höhere Geschwindigkeit anliegen, aber es sind immer noch CRC Fehler vorhanden
Fritz box 93
Vermittlungsstelle 10

Woran kann das liegen?

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1781
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Störung in Gröbenzell bekannt?

Beitragvon Florian S. » 15.06.2018, 08:35

Hallo RZ123,

eine größere Störung ist nicht bekannt. Das geschilderte Fehlerbild kann viele Gründe haben. Bitte teile mir Deine Verkabelung genau mit insbesondere ob die erste TAE verwendet wird, Verlängerungen etc. Alternativ empfehlen wir Störungen immer über unsere kostenfreie Hotline 08002906090 zu melden da die Kollegen dort direkt Rückfragen stellen und die Vorprüfung durchführen können.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

RZ123
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2018, 12:11

Re: Störung in Gröbenzell bekannt?

Beitragvon RZ123 » 15.06.2018, 16:05

Vielen Dank für die Rückantwort.

Die Verkabelung ist nicht optimal, TAE Verlängerungskabel ca. 5 Meter zu einer 2ten Dose (Aufputz), von dort aus werden dann die Originalkabel verwendet. Das hat so die letzten >10 Jahre (also auch schon bevor wir bei M-net waren) gut funktioniert.

Vor einigen Monaten habe ich dann noch eine Steckdosenleistenverlängerung angebracht um ein Modem, mit besserer Signalqualität, anschließen zu können.

Das werde ich wieder Rückgängig machen, und mich dann ggf. nochmal hier oder an der Hotline melden, wenn nochmal Probleme auftreten sollten.

mit freundlichen Grüßen
RZ


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste