Verbindungsprobleme

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

axel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 19:53
Wohnort: Nürnberg-Langwasser

Beitragvon axel » 25.02.2007, 19:56

Hallo, gibt es hierzu schon was neues ?? hab auch seit ca. 2 wochen dsl 16000 und nur ärger !! so oft hab ich noch nie das modem resetet !? und trotzdem immerwieder verbindungsabbrüche....onlinespielen geht meist überhaupt nichtmehr ?!

kd-nr. 055381

BITTE mal dringend schauen !!! danke

lucky1034
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2007, 23:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon lucky1034 » 25.02.2007, 20:08

axel hat geschrieben:Hallo, gibt es hierzu schon was neues ?? hab auch seit ca. 2 wochen dsl 16000 und nur ärger !! so oft hab ich noch nie das modem resetet !? und trotzdem immerwieder verbindungsabbrüche....onlinespielen geht meist überhaupt nichtmehr ?!

kd-nr. 055381

BITTE mal dringend schauen !!! danke


ähm die frage ist ob du selbes problem wie auf seite 1 geschildert wurde hast oder ob du einfach die bandbreite nicht hast, ich hatte anfangs auch probleme wegen meines alten routersl, schilder mal genauer, hardware ( router ) wie macht sich der fehler bemerkbar ?

axel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2007, 19:53
Wohnort: Nürnberg-Langwasser

Beitragvon axel » 25.02.2007, 21:01

naja hab einfach nur frust :?

ich bin seit ewigkeiten bei nefkom (m-net) und hatte dsl 2000 mbit mit einem Netgear DG834GTB router mit int. modem. alles war eigentlich wunderbar und hat immer super funktioniert. dann hab ich das angebot der aktion wahrgenommen dsl 16000.

erst dachte ich ich kann alles wie bisher behalten, da der router laut Netgear DG834GTB auch bis 16000 kann. doch leider nach der umstellung nur probleme (verbindungsabbrüche, bzw. überhaupt keine einwahlmöglichkeit)...wird ihr auch in einigen foren diskutiert. also gut dachte ich mir, wenn die einzige garantie die ist das von m-net gelieferte modem zu nehmen, dann mach ich das halt.

hab mir den NETGEAR-WGR614v7 gekauft und das m-net modem angeschlossen....dann war ich wenigstens mal wieder im internet.
doch leider muss ich seit dem ca. 5 mal die woche in keller laufen und dies reseten. sonst geht das internet garnicht..nach dem reset geht´s eigentlich immerwieder. ist aber echt nervig. auch die geschwindigkeitsanzeige verschiedener speedtests bringen sehr seltsame ergebnisse da ich wohl eigentlich zuviel upload habe, dafür aber viel zu wenig download ?!

Speedtest

Download 2489.76 kbit/s>303.93 kbyte/s>

Upload 1008.88 kbit/s>123.15 kbyte/s>

Die Messung wurde durchgeführt:
Sonntag, 25.02.2007 um 20:58:54 Uhr (CET), IP-Adresse: 83.171.184.157


onlinespielen geht fast garnichtmehr, von 10 spielen hab ich bei 8 verbindungsabbrüche...das war vorher nie (ports, usw. ist alles wie beim alten eingerichtet, selbst mit DMZ geht´s nicht)

ich bin echt am verzweifeln und schon am überlegen ob ich nicht wieder auf 2000 oder 300 umsteigen soll ?!

danke für die hilfe

Katrin
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.02.2007, 13:48

Beitragvon Katrin » 25.02.2007, 22:47

Inzwischen ist es tatsächlich auch schon so, dass das surfen zu einer Belastung wird. Der Seitenaufbau hat eine Geschwindigkeit die ich von ISDN Verbindungen oder alten 56k Modems gewohnt war, aber absolut nichts mit DSL geschweige denn DSL16000 zu tun hat.

lucky1034
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2007, 23:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon lucky1034 » 25.02.2007, 23:38

@axel, selbe prob hatte ich anfangs auch, frage beim hersteller des Routers mal nach ob der ADSL2 tauglich ist

Das mit den Verbindungsabbrüchen würde ich mal checken, pinge im routersetup ( nur wenn eine option dafür da ist ) mal www.m-net.de an, bei mir verlieren sich im mom von 4 datenpaketen min. 3, evtl ausweichen über start-> programme -> zubehör -> eingabeaufforderung -> ping www.m-net.de, dadurch kannste die auch kontrollieren.

Ja gebe Recht, auch das Surfen wird zur Last, schickt man nämlich wärend eines pingouts, dann dauert es ewig (man ist verwöhnt vom gewohnten seitenaufbau) bis sich ne seite aufbaut.

Morgen ist Montag und wir werden sehen was M-Net dazu sagt, wäre schon komisch wenn bei ca. 5 Leuten das selbe Problem aber Sie selbst dann keines hätten. Bei einer Warscheinlichkeit von ca 1:1000000 wären bei uns die Hardware dann ja defekt und dies wäre sehr unwahrscheinlich :)

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dieter » 26.02.2007, 09:24

axel hat geschrieben:Hallo, gibt es hierzu schon was neues ?? hab auch seit ca. 2 wochen dsl 16000 und nur ärger !! so oft hab ich noch nie das modem resetet !? und trotzdem immerwieder verbindungsabbrüche....onlinespielen geht meist überhaupt nichtmehr ?!

kd-nr. 055381

BITTE mal dringend schauen !!! danke


Hallo,
die bei dir auftretenden Verbindungsabbrüche kommen von der Leitungslänge. Diese ist mit 2,2 km nicht unbedingt für DSL 16.000 geeignet. Aktuell ist das Modem mit etwas über 10 Mbit/s synchronisiert. Wir prüfen den Anschluss und stabilisieren diesen ggf. durch eine Begrenzung auf eine niedrigere Bandbreite, so dass mehr Reserve am Anschluss besteht. Wir haben für deinen Anschluss ein Ticket zur Prüfung eröffnet.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dieter » 26.02.2007, 09:28

lucky1034 hat geschrieben:Bitte helft mir, Debitornummer 56217


Hallo lucky1034;
in der Vermittlungsstelle 0911-83 (Fischbach / Altenfurt) ist ein Problem mit einer Karte am DSLAM bekannt. Auch dein Anschluss ist davon betroffen. Unsere Technik hier hier mit dem Hersteller am klären und wird ggf. einen Hardwareaustausch bzw. ein Softwareupdate vornehmen. Die am Wochenende aufgetretenen Schwierigkeiten sind darauf zurückzuführen.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

Zeny
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 16.08.2006, 11:36

Beitragvon Zeny » 26.02.2007, 15:09

Update: habe heute ein neues Modem erhalten, und der Fehler scheint ersten Tests nach behoben zu sein. Ob nun inzwischen am Netz von Mnet was geschraubt wurde oder tatsächlich ein Hardwaredefekt des Modems der Grund war, kann ich natürlich nicht sagen.

Katrin
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.02.2007, 13:48

Beitragvon Katrin » 26.02.2007, 17:41

Hallo,

die Vermessung meiner Leitung hat ergeben, dass die "sauschnell" ist. :D

Das hat mich erstmal natürlich gefreut, hat aber nicht direkt zur Problemlösung beigetragen. Nach dem dritten Telefonat heute, wurde dann ein Austauschmodem als letzter Lösungsvorschlag angeboten. Das hab ich auch direkt in einer Filliale abgeholt und angeschlossen. Jetzt läuft die Verbindung wieder fehlerfrei und problemlos.

tgawlik
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2007, 22:04

Beitragvon tgawlik » 26.02.2007, 18:57

Hallo,

das schaut ja so aus als wäre es tatächlich das Modem!

Eigentlich wurde mir heute morgen von der Hotline gesagt, das sich ein Service Techniker bei mir meldet, bislang allerdings Funkstille.

Habe jetzt allerdings die wohl berechtigte Hoffnung das es sich dann auch einfach durch ein neues Modem erledigt!

Ist schon merkwürdig das ein solches Symptom / Problem dann nicht mittlerweile bei M-Net bekannt ist. Letzte Woche wurde ein Trouble Ticket für mich erstellt, allerdings musste ich erstmal Tests ohne meinen Router machen... Enttäuschend ist dann auch wenn man am Morgen um 8 Uhr auf ein existierendes Trouble Ticket anruft und es meldet sich keiner im Laufe des Tages zurück, trotz Ankündigung :-(

bdraschk
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 26.02.2007, 23:32
Wohnort: München

Re: Verbindungsprobleme

Beitragvon bdraschk » 26.02.2007, 23:42

tgawlik hat geschrieben:
ich habe so seit ca. letzten Freitag massive Probleme mit meiner DSL 16000 Leitung.

...

Beim surfen äussert es sich durch zeitweise sehr lange Pausen.

Ich denke nicht das es an der Hardware liegt, mein Router meldet keine Verbindungsabbrüche.



Mir geht's genauso. Ich weiß nicht genau, wann es angefangen hat, möglicherweise Sonntag Nacht. Die Verbindung an sich ist stabil, keine Abbrüche oder neue IP-Adressen, aber ich habe massiven packet loss. Beim Pingen gehen 25% verloren, wenn ich Downloads mache (ftp von ftp.uni-erlangen.de) oder den diversen speed-tests sehe ich immer, dass er kurz mit vollem Speed überträgt, dann eine Denkpause einlegt, um dann das Spiel zu wiederholen. Im Netzmonitor sieht dass dann wie eine Kammfunktion aus.

Surfen geht noch erträglich, online spielen kann ich momentan vergessen.

Auch wenn ich auf einen anderen Rechner per ssh gehe, merke ich in der Shell deutlich die Hänger. Die Leitung bleibt dabei stabil, die ssh-session hat sogar einen power-cycle des Modems überlebt.

Der Anruf bei der Hotline ist passiert, macht mir aber momentan wenig Hoffnung, vor allem nachdem ich diesen Thread gelesen habe. Den Standardvorschlag, einen "XP-Rechner" ans Modemanzuschliessen finde ich weder kreativ noch erfolgversprechend :-(

Mal schaun, was mir morgen am Telefon erzählt wird.

MfG,
Bernd

Nachtrag: Das ganze im Fasangarten, Obergiesing

lana
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2007, 16:35

Verbindungsprobleme

Beitragvon lana » 27.02.2007, 16:41

Hallo,
endlich weiss ich, warum mein Sohn seit ca. 2 Wochen so große Probleme bei onlinespielen wie warcraft, guild wars hat. Hab schon alles mögliche getestet. Immer stockt es während des Spielens und es heißt lapidar: Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung. Bin seit Mai 2006 m-net Kunde und es war alles o.k. bisher. Beim surfen merkt man es erst nicht so, aber jetzt fällt es einem schon auf - besonders wenn ich den DSL-Anschluss in meiner Arbeit damit vergleiche.
Ich hoffe, dass sich m-net nun endlich darum kümmert. Meine Vertragsnummer: 20060508075. Werde auch meinen EDV-Spezialisten darauf ansprechen, der dies alles bei uns installiert hat.
MfG

lucky1034
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 23.02.2007, 23:41
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon lucky1034 » 27.02.2007, 17:28

hm, jetzt wird es komisch :)

also habe selbes Problem :(, aber bei mir soll es eine defekte Karte im/am DSLAM sein, alle anderen schildern das gleiche Problem, sind aber örtlich getrennt von mir, nich das die Modems Schrott sind bzw waren ?

Hatte eigentlich gehofft wenn die Karte diese Woche ausgetauscht wird, das es sich bei mir dann legt :)

btw wann wird diese denn Ausgetauscht in Fischbach ? gibt es da schon neues ?

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 27.02.2007, 18:44

Das bringt mich zur Frage: Hat das defekte DSLAM eine ganze Reihe an Modems zerschossen?
Übrigens, ich selbst habe nach wie vor offensichtlich keine Probleme ...
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 27.02.2007, 20:15

tja, sieht so aus, als ob mehrere Teile defekt sein könnten.

OT: Sieht so aus, als ob man am falschen Ende seitens des Herstellers bei der Qualität gespart hat.

Leider ist das Problem meistens erst dann erkennbar, wenns zu spät ist.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste