Upgrade DSL 6000 auf DSL 16000

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 31.08.2006, 00:45

yumper hat geschrieben:ist ja nun ein anderes Thema

Port forwarding - Nat - Bintec

Na prima - wenn du dich da auskennst

was trage ich als externe Adresse ein wenn ich
keine feste IP Adresse habe ??
intern ist klar server-ip: port 80

http://xxx.dyndns.org und ich lande auf dem Router und nicht
auf dem Server.

Netgear - jaja Netgear und MRTG ein tolles Gespann
Der Level-one hat wenigstens einen Counter -
IP Accounting kann er leider nicht.
Ich meine da schon immer die VPN Varianten

mfG

Yumper


ok 2 sachen:

1. wenn du dich hinter dem bintec befindest, kannst du nicht deinen mrtg über den dyndns-hostnamen aufrufen, da der router local loopback nicht unterstützt (ich lande z.b. wenn ich auf meinen link weiter oben klicke auch auf dem routersetup, das ist normal)

2. zum nat. du brauchst bei externer ip nichts eintragen. dieses eingabefeld existiert nur für den fall das du z.b. eine standleitung mit einem ganzen subnetz besitzt und hier multi-nat machen willst.

wie gesagt die einzigen benötigten felder sind in diesem fall external port und internal ip-address (die subnetzmaske steht eh schon mit 255.255.255.255 drin).

wenn du möchtest mache ich morgen mal ein paarscreenhots wie die konfiguration auszusehen hat.

yumper
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 29.08.2006, 19:55

Beitragvon yumper » 31.08.2006, 00:48

@beisser

fazit der 3 Tage Umstellung :-(
und das ganze nur das Frauchen mit der
Telefonflat kommunizieren kann.
von DSL 1000 auf DSL 6000 waren es um Mitternacht
gerade mal 5 Minuten. War damals glaube ich auch
die Umstellung von vpn auf ppp.

wegen adsl2 musst den bintec ned werfen.

Router und Turbolink an den Netzwerkswitch anklemmen
XDSL interface von EN3 auf EN1 unstellen das gleich bei
pppoe - fertig, der Wanport bleibt unbenutzt.

Ansonsten bleiben alle einstellung gleich

Wegen dem IP Accounting welches ein Syslogserver aufzeichnet
und der MRTG Traffic Messung tut das Dingens hoffentlich noch
10 Jahre seinen Dienst.

Und oh wunder obwohl die Firma längst Pleite ist
wird die Firmware immer noch upgedatet.

Yumper

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 31.08.2006, 09:06

die sind net pleite :) die wurden nur von funkwerk aufgekauft. oder ist funkwerk inzwischen pleite?

aber danke für die idee mit den interfaces.. ist auf jeden fall nen versuch wert.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste