Geschwindigkeitsprobleme bei NEFkom

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

nowhere
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2007, 22:19

Geschwindigkeitsprobleme bei NEFkom

Beitragvon nowhere » 07.02.2007, 14:36

Hallo Leute,

ich hab seit gestern Abend verdammt schlechten Speed! Laut dem Mnet Speedtest:

Down: 153 kByte/s (bin DSL3000 Kunde)
Upload: 62 kByte/s (in Ordnung)


Was ist da los? Hab auch schon Modem für ca. 20 Minuten ausgesteckt und neu syncronisieren lassen, alle Router, APs usw neugestartet.

Kundennummer: 53633



MfG,
Marcel W.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 07.02.2007, 15:04

Bitte das Modem neu syncronisieren lassen, das ist momentan nur mit 1472 kbit syncronisiert könnte aber mehr.
Sven Bialaß
M-net Support

Hoschi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2007, 18:28

Beitragvon Hoschi » 09.02.2007, 21:27

Hi

ich habe seit Mi 7.2.07 DSL200 und das selbe Problem:
Down nur 48 kByte/s.

Kundennummer 87709

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 10.02.2007, 08:46

Dein Anschluss ist mit vollen 2000er Werten syncronisiert, hier ist kein Fehler zu sehen.
Sven Bialaß

M-net Support

magejo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 249
Registriert: 18.08.2006, 14:31
Wohnort: Weißenburg

Beitragvon magejo » 10.02.2007, 09:10

Hoschi hat geschrieben:Hi

ich habe seit Mi 7.2.07 DSL200 und das selbe Problem:
Down nur 48 kByte/s.

Kundennummer 87709


woher kommen die Werte ueberhaupt?
Ciao
Markus

100/40 MBit VDSL

Hoschi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2007, 18:28

Beitragvon Hoschi » 10.02.2007, 13:56


s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 10.02.2007, 16:12

mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

nowhere
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2007, 22:19

Beitragvon nowhere » 10.02.2007, 16:22

Wirklich toll,

also nach der Syncronisation gings wieder, nun wollt ich grad nen Download starten: 120 KB/s. Auch beim MaxiDSL Speedtest nur 150 KB/s. Also wieder neu syncronisiert: Keine Änderung...

Wiedermal ein Problem bei NEFkom das regt langsam echt auf!

Anhang:
Wie ich im Forum seh, bin ich ja nicht der einzige mit diversen Geschwindigkeitsproblemen! Also sagt mal was sache ist!!



MfG
Marcel W.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 10.02.2007, 16:59

Die Höhe des Download-Tempos hängt immer von der Bandbreite vom Download-Server, also von der Quelle, ab.

Wenn ich verschiedene Quellen zur Auswahl habe, versuche ich, die schnellste zu erwischen.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

nowhere
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2007, 22:19

Beitragvon nowhere » 10.02.2007, 17:18

Hallo,

von NEFkom bzw. M-net von NEF müsste die Geschwindigkeit aber min. 3000 geben, und ich bekomme nun mit neuem Modem (Thomson) auch nur 290 KB/s (davor Siemens). Ich habe auch mehrere Speedtests gemacht mit Servern von Hetzner (Nürnberg, Direktrouting zu NEFkom!!) und wieistmeineip.de - beides ohne vollen Speed!




MfG,
Marcel

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 10.02.2007, 17:55

hallo,
http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=141
dort findest du Lösungsvorschläge was du alles tun kannst um eigene Fehler auszuschliesen...

und 290 kb/s sind doch nicht soooo dramatische Werte ( hierzu oben geposteten Threadlink anschauen )


P.s.:

Code: Alles auswählen

das mit der Freundlichkeit müssen wir noch etwas üben sagte der Peter zum Fritz
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

nowhere
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2007, 22:19

Beitragvon nowhere » 10.02.2007, 18:03

Hi s0r,

die FAQ bin ich schon durchgegangen, mehrmals.

Ich hab jetzt unseren "Telefonschrank" komplett ausgeräumt, das Siemens ausgebaut und durch das Thomsen ersetzt. Weiterhin hab ich den Telefonanschluss auch mal für mehrere Minuten ausgesteckt wie sonst immer das Modem, sprich alles für ca 10 Minuten ausgeschaltet und ruhen lassen. Danach Schrank eingebaut, neu verkabelt und anschließend syncronisieren lassen und nun geht es. Ich hoffe das bleibt nun auch für längere Zeit so ;)



MfG und dank an all die, die geholfen haben :)

Marcel

magejo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 249
Registriert: 18.08.2006, 14:31
Wohnort: Weißenburg

Beitragvon magejo » 12.02.2007, 15:47

nowhere hat geschrieben:Hi s0r,

die FAQ bin ich schon durchgegangen, mehrmals.

Ich hab jetzt unseren "Telefonschrank" komplett ausgeräumt, das Siemens ausgebaut und durch das Thomsen ersetzt. Weiterhin hab ich den Telefonanschluss auch mal für mehrere Minuten ausgesteckt wie sonst immer das Modem, sprich alles für ca 10 Minuten ausgeschaltet und ruhen lassen. Danach Schrank eingebaut, neu verkabelt und anschließend syncronisieren lassen und nun geht es. Ich hoffe das bleibt nun auch für längere Zeit so ;)



MfG und dank an all die, die geholfen haben :)


wie Sven schon sagte: Neu synronisieren lassen - idR lass ich es, wenns Probleme gibt, 45 Minuten aus - dann resetet sich der Port in der Vermittlung parallel auf alle Faelle.
Speedtests sollte man fuer genaue Angaben nur den von Mnet nehmen!

Marcel
Ciao
Markus

100/40 MBit VDSL

sonofabit
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2006, 18:59

Beitragvon sonofabit » 13.02.2007, 11:17

Ich hab oft das gleiche Problem.
Irgendwann nervts.


Problem #1 (alle paar Tage):
Mein WRT54GS kann sich nicht erneut einwählen, wenn die Verbindung aus welchem Grund auch immer abgebrochen ist.
Ein Reset des Modems (nicht mit Router verbunden) und erneutem Anschließen an den Router nach Beenden des Sync-Vorgangs löst das Problem.

Problem #2 (seltener, aber auch schon mehrmals aufgetreten):
Manchmal zieht es den 6000er-DSL-Anschluss auf Leistungswerte jenseits von 56k-DFÜ-Verbindungen runter.
speedmeter.de und der maxi-dsl-Speedtest attestieren dann Downloadraten von 2-3 kilobyte/s. Wenn das der Fall ist, wird die Verbindung meistens noch mehrmals erneut getrennt, nachdem man das Modem neu synchronisiert hat. Dann tritt Problem #1 wieder auf.


Der WRT54GS ist auf eine MTU von 1492 eingestellt und auf "Connect on Demand" mit einer Idle Time von 10 Minuten. Mit "Keep Connection Alive" hatte ich den Eindruck, dass die Probleme noch schlimmer waren.

Es kann doch nicht sein, dass ich das Modem manchmal mehrmals am Tag resetten muss. Ich kann an dieser Stelle nur nochmal betonen, dass Problem #1 bei einigen von mir vermittelten Kunden auftritt. Mit eurem SMC-Spielzeugrouter, mit WRT54G / WRT54GS / WRT54GL von Linksys, mit Netgear-Consumer-Geräten.

Meine Kundennummer:
500007979

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 13.02.2007, 17:57

Für das SMC-Gerät gibt es die Firmware 1.02 von von www.smc.com/. Seit ich die drauf habe, habe ich keine Probleme mehr festgestellt. Und außerdem habe ich mein Modem (Sphairon) noch nie blinken gesehen (abgesehen von "Ethernet", wenn Traffic herrscht).
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste