Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

dl5mhk
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2017, 00:42

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon dl5mhk » 10.08.2017, 20:11

Hallo Yussuf,

macht nix, trotzdem vielen Dank. Was ist mit "Eingehende Bandbreite" gemeint - die Bandbreite von mir zum Provider? Was hieße das für mich, wenn ich zu M-Net wechsle, bandbreitenmäßig, was wäre aus der Leitung rauszuholen, aus eurer Erfahrung heraus?

Viele Grüße,
dl5mhk

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 11.08.2017, 07:34

dl5mhk hat geschrieben:Hallo Yussuf,
macht nix, trotzdem vielen Dank. Was ist mit "Eingehende Bandbreite" gemeint - die Bandbreite von mir zum Provider? Was hieße das für mich, wenn ich zu M-Net wechsle, bandbreitenmäßig, was wäre aus der Leitung rauszuholen, aus eurer Erfahrung heraus?
Viele Grüße,
dl5mhk


16-17Mbit/s.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
studio999
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 11:10
Wohnort: München

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon studio999 » 19.08.2017, 18:06

mich würde auch interessieren wie lang die Leitung an meinem neuen Standort ist (gleiche Vermittlungsstelle).
Vertragsnummer 3286979, Maxi Komplett Telefon-Anschluss Analog, Splitter und Fritz!Box 2110 von M-net.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 21.08.2017, 07:44

studio999 hat geschrieben:mich würde auch interessieren wie lang die Leitung an meinem neuen Standort ist (gleiche Vermittlungsstelle).
Vertragsnummer 3286979, Maxi Komplett Telefon-Anschluss Analog, Splitter und Fritz!Box 2110 von M-net.


Guten Morgen.

Die TAL hat eine Länge von knapp 660m und ist auf q2 Querschnitte unterteilt.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
studio999
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 11:10
Wohnort: München

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon studio999 » 21.08.2017, 12:12

danke für die Info.
Warum ist hier der Download um ca 2 Mbit weniger ?
Die alte Leitung war fast doppelt so lang.

lg Gabor
Dateianhänge
FB2110_DSLinfo.jpg
FB2110_DSLinfo.jpg (64.45 KiB) 149 mal betrachtet

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 21.08.2017, 12:28

studio999 hat geschrieben:danke für die Info.
Warum ist hier der Download um ca 2 Mbit weniger ?
Die alte Leitung war fast doppelt so lang.

lg Gabor


Das Profil wurde automatisch aufgrund von Leitungswerten von der Gegenstelle am 18.08. festgesetzt. Dies habe ich nun manuell geändert. Die Fritz!Box synchronisiert nun mit 17 174kbit/s downstream.
Sollte es zu einer Instabilität kommen, teil es uns bitte mit.

Gruß,
Yusuf

Benutzeravatar
studio999
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 18.01.2007, 11:10
Wohnort: München

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon studio999 » 21.08.2017, 12:53

Mache ich, vielen lieben Dank.
Dateianhänge
FB2110-DSLinfo.jpg
FB2110-DSLinfo.jpg (64.11 KiB) 145 mal betrachtet

zeitspringer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 09.10.2013, 11:17

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon zeitspringer » 23.08.2017, 12:51

Guten Tag,

mein Anschluss wurde 02/2016 geschaltet. Damals musste der Support die Leitungskapazität an meiner Gegenstelle künstlich drosseln, da die Verbindung sonst instabil war.
Ich würde gerne prüfen, ob das immer noch nötig ist - vielleicht hat sich ja was getan in der Zwischenzeit.

Könnten wir das bitte ausprobieren? Oder ist das gar nicht nötig bzw. sinnvoll?
Wie wäre das Vorgehen hierzu.

Kundennummer steht im Profil :)


Besten Dank!

Viele Grüße,

Martin

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 23.08.2017, 13:00

zeitspringer hat geschrieben:Guten Tag,

mein Anschluss wurde 02/2016 geschaltet. Damals musste der Support die Leitungskapazität an meiner Gegenstelle künstlich drosseln, da die Verbindung sonst instabil war.
Ich würde gerne prüfen, ob das immer noch nötig ist - vielleicht hat sich ja was getan in der Zwischenzeit.

Könnten wir das bitte ausprobieren? Oder ist das gar nicht nötig bzw. sinnvoll?
Wie wäre das Vorgehen hierzu.

Kundennummer steht im Profil :)


Besten Dank!

Viele Grüße,

Martin


Hallo Martin,

die Leitungswerte sind unverändert und sind am absoluten Limit. Eine höhere Bandbreite ist an dieser Anschlussadresse nicht realisierbar.

Gruß,
Yusuf

zeitspringer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 09.10.2013, 11:17

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon zeitspringer » 23.08.2017, 13:09

Yusuf hat geschrieben:
zeitspringer hat geschrieben:Guten Tag,

mein Anschluss wurde 02/2016 geschaltet. Damals musste der Support die Leitungskapazität an meiner Gegenstelle künstlich drosseln, da die Verbindung sonst instabil war.
Ich würde gerne prüfen, ob das immer noch nötig ist - vielleicht hat sich ja was getan in der Zwischenzeit.

Könnten wir das bitte ausprobieren? Oder ist das gar nicht nötig bzw. sinnvoll?
Wie wäre das Vorgehen hierzu.

Kundennummer steht im Profil :)


Besten Dank!

Viele Grüße,

Martin


Hallo Martin,

die Leitungswerte sind unverändert und sind am absoluten Limit. Eine höhere Bandbreite ist an dieser Anschlussadresse nicht realisierbar.

Gruß,
Yusuf


Hallo Yusuf,

das dachte ich mir schon, aber man kann ja mal hoffen :)
Dennoch danke für Deine Mühe.

Der Techniker, der damals vor Ort war, sagte mir, dass in mein Haus augenscheinlich 6 separate Leitungen laufen. Hat M-Net hierzu Unterlagen, die dazu was sagen können?
Wäre es theoretisch möglich über eine vorhandene, zusätzliche Leitung einen zweiten DSL-Anschluss gleicher Bandbreite zu realisieren?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 23.08.2017, 13:31

zeitspringer hat geschrieben:
Yusuf hat geschrieben:
zeitspringer hat geschrieben:Guten Tag,

mein Anschluss wurde 02/2016 geschaltet. Damals musste der Support die Leitungskapazität an meiner Gegenstelle künstlich drosseln, da die Verbindung sonst instabil war.
Ich würde gerne prüfen, ob das immer noch nötig ist - vielleicht hat sich ja was getan in der Zwischenzeit.

Könnten wir das bitte ausprobieren? Oder ist das gar nicht nötig bzw. sinnvoll?
Wie wäre das Vorgehen hierzu.

Kundennummer steht im Profil :)


Besten Dank!

Viele Grüße,

Martin


Hallo Martin,

die Leitungswerte sind unverändert und sind am absoluten Limit. Eine höhere Bandbreite ist an dieser Anschlussadresse nicht realisierbar.

Gruß,
Yusuf


Hallo Yusuf,

das dachte ich mir schon, aber man kann ja mal hoffen :)
Dennoch danke für Deine Mühe.

Der Techniker, der damals vor Ort war, sagte mir, dass in mein Haus augenscheinlich 6 separate Leitungen laufen. Hat M-Net hierzu Unterlagen, die dazu was sagen können?
Wäre es theoretisch möglich über eine vorhandene, zusätzliche Leitung einen zweiten DSL-Anschluss gleicher Bandbreite zu realisieren?


Wievele Leitungen am APL in die einzelnen Wohnungen führen ist uns nicht bekannt. Ist eine zweite Leitung mit einer eigenen TAE Dose in den Räumlichkeiten vorhanden, kann auch ein zweiter Anschluß beauftragt werden.

Gruß,
Yusuf

aloisius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2007, 13:39

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon aloisius » 25.08.2017, 11:42

Hallo,
meine Bandbreite wird kontinuierlich weniger. Von anfänglich 13 Mbit/s bin ich jetzt bei 10,1 Mbit/s angelangt. Gibt es eine Möglichkeit diesen Rückgang zu stoppen oder wieder umzukehren? Meine Hardware hat sich seit der Zeit nicht verändert.

Vielen Danke
Thomas

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 25.08.2017, 11:46

aloisius hat geschrieben:Hallo,
meine Bandbreite wird kontinuierlich weniger. Von anfänglich 13 Mbit/s bin ich jetzt bei 10,1 Mbit/s angelangt. Gibt es eine Möglichkeit diesen Rückgang zu stoppen oder wieder umzukehren? Meine Hardware hat sich seit der Zeit nicht verändert.

Vielen Danke
Thomas


Die Leitungslänge liegt hier bei knapp 2,52km. Eine höhere Bandbreite ist stabil nicht mehr möglich.

Gruß,
Yusuf

aloisius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2007, 13:39

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon aloisius » 25.08.2017, 15:07

Danke für die schnelle Antwort. Besteht hier evtl. ein Sonderkündigungsrecht zum Vertragsende?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin@Holiday
Admin@Holiday
Beiträge: 4820
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Welche Bandbreite ist möglich? / Leitungslänge meiner TAL?

Beitragvon Yusuf » 25.08.2017, 15:18

aloisius hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort. Besteht hier evtl. ein Sonderkündigungsrecht zum Vertragsende?


Ein Sonderkündigungsrecht besteht in diesem Fall nicht.

Gruß,
Yusuf


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste